Beiträge

,

Bewertungskriterien für spezielle Suchdienste

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: spezielle Such- und Informationsdienste > Spezielle Such- und Informationsdienste finden und bewerten > Ministerien, Behörden und Hochschulen

Buch geöffnet Bewertungskriterien für spezielle Such- und Informationsdienste  zurück

Einstieg   Infos/ Dienste Beispiel Adressen Bewertung

   

Folgende Fragen beantwortet der Abschnitt:

  • Welche Kriterien sollte ein guter spezieller Such- bzw. Informationsdienst erfüllen ? Bildlink-Pfeil

  • Wie kann man sich einen guten speziellen Suchdienst anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil

  • Wie kann man sich einen guten Suchdienst für spezielle Suchmaschinen und -kataloge anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil

Einführung
Dieser Abschnitt dient dazu, daß Sie lernen, wie Sie einen speziellen Such-/Informationsdienst bzw. Suchdienste für spezielle Suchmaschinen und -kataloge bewerten können. Dazu werden zunächst die Bewertungskriterien genannt und dann ausgewählte Such-/Informationsdienste, die diese Kriterien weitestgehend erfüllen, genauer betrachtet. Da Sie dann wissen, wie ein guter spezieller Such-/Informationsdienst aussieht, können Sie auch besser beurteilen, welcher weniger brauchbar ist.

Praxis

Welche Kriterien sollte ein guter spezieller Such- bzw. Informationsdienst erfüllen ? Bildlink-Pfeil

Allgemeine Bewertungskriterien für Websites, denen sowohl die speziellen als auch die allgemeinen Such- und Informationsdienste zugeordnet werden können, finden Sie im lektionsübergreifenden Abschnitt "Bewertungskriterien für Websites".

Wichtige Bewertungskriterien für Suchdienste und eine universelle Bewertungsmethode finden Sie in den Abschnitten "Bewertungskriterien für Suchmaschinen", "Bewertungskriterien für Meta-Suchmaschinen" und "Bewertungskriterien für Suchkataloge" aus der Lektionseinheit "Allgemeine Such- und Informationsdienste".

Hinweis
Die Bewertungskriterien für einen speziellen Suchdienst sind bis auf einen wesentlichen Unterschied identisch mit denen allgemeiner Suchdienste. 

Der Unterschied ist, daß ein spezieller Suchdienst dem Suchenden die für ein bestimmtes Themen- bzw. Fachgebiet verfügbaren Informationen möglichst vollständig zur Verfügung stellen sollte, während allgemeine Suchdienste zu möglichst vielen Themengebieten relevante Informationen liefern sollen. Außerdem sollte ein spezieller Such-/Informationsdienst die Möglichkeit nutzen, daß er auf Grund seiner Spezialisierung einfacher auf die individuellen Wünsche seiner Zielgruppe eingehen kann.

Ein guter Informationsdienst, sollte vor allem qualitativ hochwertige Informationen anbieten. Wichtige spezielle Bewertungskriterien und eine universelle Methode mit der Sie die Qualität einer Information beurteilen können, finden Sie in unter "Bewerten der gefundenen Internetdokumente".

Praxis

Wie kann man sich einen guten speziellen Suchdienst anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil

Praktische Beispiele, in denen wesentliche spezielle Bewertungskriterien für Suchmaschinen (Datenbanken), überprüft werden, finden Sie an den folgenden Stellen im Lehrgang:

  • in der Antwort zur Frage "Wie kann man sich einen speziellen Suchdienst für Patentinformationen anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ?"

  • in der Antwort zur Frage "Wie kann man sich die Suche nach einer bestimmten Ausschreibung anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ?"

Weitere allerdings nicht so ausführliche Beispiele sind:

Praxis

Wie kann man sich einen guten Suchdienst für spezielle Suchmaschinen und -kataloge anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil

Ein Suchdienst, der viele der vorher genannten Kriterien erfüllt, ist Suchfibel.de (www.suchfibel.de), der nachfolgend in einer kurzen Zusammenfassung vorgestellt wird.

Hilfe zu Bedienung des Suchdienstes (Navigation durch den Suchkatalog): www.suchlexikon.de/…

Ein praktisches Beispiel zur Suche mit der Suchfibel finden Sie im Szenario

Die erweiterte Suche (Profi-Suche) der Suchfibel finden Sie unter: www.suchlexikon.de/…

Home-Button, über den Sie von jeder Internetseite des Suchdienstes, auf der Sie sich gerade befinden, auf die Startseite (Ausgangspunkt) zurückkehren können.


Abb.  Suchfibel.de – Home-Button


Die nachfolgende Zusammenfassung des Suchdienstes ist in die folgenden drei Hauptabschnitte unterteilt:

  • Suchanfrage 

  • Bearbeitung der Suchanfrage

  • Suchergebnis


Suchanfrage  

Abb.  Suchfibel.de – Wichtige Elemente (Schaltflächen, Links …) der Schnellsuche in der Übersicht


Abb.  Suchfibel.de – Wichtige Elemente (Schaltflächen, Links …) der Profisuche in der Übersicht


Automatische Voreinstellung: UND-Suche (Alle Suchworte müssen gefunden werden)

Keine Unterscheidung zwischen Klein/Großschreibung

Suchfunktion Optionsfeld in der Profi-Suche
(weitere Suchoptionen)
Beispiel und Erklärung
Boolesche
UND-Verknüpfung

 UND
Verknüpfung
(als keywords)

Beispiel: Software Datenbank

Erklärung: Software und Datenbank müssen im Suchergebnis vorkommen.

Boolesche
ODER-Verknüpfung

ODER
Verknüpfung
(als keywords)

Beispiel: Software Datenbank

Erklärung: Entweder Software oder Datenbank muss im Suchergebnis vorkommen.

Phrasensuche

Als Phrase

Beispiel: Kombination aus Textverarbeitung und Datenbank

Erklärung: Die Wörter müssen in der angegebenen Reihenfolge und vollständig im gefundenen Dokument enthalten sein.

Hinweis: Ohne die Phrasensuche würden alle Dokumente aufgelistet, welche die Teilwörter als Einzelbegriffe enthalten.

Tab.  Suchfibel.de – Suchfunktionen


Hinweis
Die in der Suchfibel angemeldeten speziellen Suchdienste können auch über einen gut strukturierten Suchkatalog durchsucht werden.


Abb.  Suchfibel.de – Suchkatalog (Übersicht) 


Bearbeitung der Suchanfrage
Ranking-Kriterien — 
Verzeichnet werden: Ausschließlich spezielle Suchdienste (Suchmaschinen und Verzeichnisse) zu allen erdenklichen Themengebieten.

Tab.  Suchfibel.de – Rankingkriterien


Suchergebnis
Umfang des Suchergebnisses
(Webseiten)

Abb.  Suchfibel.de – Anzahl der gefundenen Rubriken und Links


Unter Rubriken sind hier Kategorien des Suchkataloges von Suchfibel.de gemeint, unter denen spezielle Suchdienste zum gesuchten Thema eingeordnet sind.

Anzeige der einzelnen Suchergebnisse

Abb.  Suchfibel.de – Anzeige der einzelnen Suchergebnisse (Treffer)


Vor jedem Treffer im Suchergebnis wird der Suchpfad zu der Kategorie angegeben, in die der spezielle Suchdienst im Suchkatalogeingeordnet ist. 

Würden Sie beispielsweise in der Abbildung oben auf den Link "Chat" im Suchpfad über dem Treffer klicken, so würde sich die Seite (Kategorie) öffnen, in der spezielle Suchdienste zum Thema "Chat" eingeordnet sind.
 
Als Treffertitel wird angezeigt, was im Title-Tag eingetragen ist, also der Titel der Internetseite.

Danach folgt eine ausführliche und vor allem eine bewertende Beschreibung des jeweiligen speziellen Suchdienstes.

Nach der Beschreibung folgt die vollständige Internetadresse.

Die gefundene Internetseite kann entweder durch einen Klick auf den Seitentitel oder über die Internetadresse selbst in den Browser geladen werden.
Am Ende wird der spezielle Suchdienst mit einer Note bewertet . Weiterhin folgt eine Angabe des Datums, an dem dieser Spezialsuchdienst eingetragen wurde, und wie oft er über die Suchfibel besucht wurde.

Suchergebnis sortieren
Navigation durch die einzelnen Seiten des Suchergebnisses

Abb.  Suchfibel.de – Navigation durch die einzelnen Seiten des Suchergebnisses


Schaltfläche zum Verfeinern der Suchanfrage (Schnell-Suche)

Tab.  Suchfibel.de – Suchergebnis


Weitere Angebote:

Online-Hilfe zum Suchen im Internet
Eine kostenlose Online-Hilfe zum Suchen im Internet, die es übrigens auch als Buch zu kaufen gibt.
Dort findet man Informationen zur Recherche im Internet, zur Suche im World Wide Web und mit anderen Diensten. Sie erfahren, welche Suchmaschinen es gibt, welche Möglichkeiten sie bieten und wie man sie bedient.
Diskussionsliste In dieser Liste treffen sich Nutzer und Anwender von Suchmaschinen. Sie lesen hier Informationen über die Suchmaschinen und Services und werden über neue Entwicklungen und Tendenzen informiert. Hier können Sie selber Fragen stellen, eigene Erfahrungen diskutieren und Ideen austauschen, soweit sie mit dem Thema zu tun haben.
Aktuelle Meldungen Aktuelle Meldungen rund um die Suchdienste des World Wide Web.

Tab.  Suchfibel.de – Weitere Angebote


Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: spezielle Such- und Informationsdienste > Spezielle Such- und Informationsdienste finden und bewerten > Ministerien, Behörden und Hochschulen

,

Spezielle Such- und Informationsdienste

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier: Startseite > Inhaltsverzeichnis: spezielle Such- und Informationsdienste > Spezielle Such- und Informationsdienste finden und bewerten > Ministerien, Behörden und Hochschulen

Buch geöffnetSpezielle Such- und Informationsdienste finden und bewerten

Einstieg   Infos/ Dienste Beispiel Adressen Bewertung

Folgende Fragen beantwortet der Abschnitt:

  • Was sind spezielle Such- und Informationsdienste ? Bildlink-Pfeil

  • Wie findet man einen speziellen Such- bzw. Informationsdienst für ein bestimmtes Themengebiet ?  Bildlink-Pfeil

  • Wie lauten die Internetadressen einiger Suchdienste für spezielle Such- und Informationsdienste ? Bildlink-Pfeil

  • Welche Kriterien sollte ein guter spezieller Such- bzw. Informationsdienst erfüllen ? Bildlink-Pfeil

  • Wie kann man sich einen guten speziellen Suchdienst anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil

  • Wie kann man sich einen guten Suchdienst für spezielle Suchmaschinen und -kataloge anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil

Theorie

Was sind spezielle Such- und Informationsdienste ? Bildlink-Pfeil

Anzeige VoltRank: Link Exchange

Mit den speziellen Such- und Informationsdiensten sind vor allem Informationsquellen gemeint, die von einer großen Allgemeinheit als glaubwürdig eingestuft werden (Unternehmen, Bibliotheken, Verlage, Forschungsinstitute, (Hoch)-schulen,…) und die fachbezogene Informationen bzw. Informationen zu einem speziellen Thema bereitstellen. 

Weitere wichtige und vor allem erst durch das Internet in dieser Form mögliche Such- und Informationsdienste werden über themenorientierte Websites und Netzwerke bereitgestellt. Gerade von den Anbietern von themenorientierten Websites (häufig Einzelpersonen), die keine finanziellen Interessen mit den von ihnen bereitgestellten Informationen verfolgen, oder themenorientierten Netzwerken, die nicht aus gewinnorientierten Interessen entstanden sind stammen häufig sehr glaubwürdige Informationen.

Eine weitere internetspezifische Informationsquelle sind die speziellen Suchmaschinen und -kataloge, die Informationen zu einem bestimmten Themengebiet bereitstellen. Diese Informationen können dann über eine Stichwortsuche per Suchmaschine und/oder eine Kategoriensuche per Suchkatalog schnell und gezielt nach bestimmten Informationen abgefragt werden.

Problem
Mit den allgemeinen Suchmaschinen und Suchkatalogen können Sie nur auf einen Bruchteil der tatsächlich im World Wide Web verfügbaren Informationen zugreifen. Verwenden Sie also nur allgemeine Suchdienste zur Informationssuche, so verzichten Sie auf viele hochwertige Informationen aus dem sogenannten "invisible Web", auf die Sie über die zahlreich vorhandenen speziellen Suchdienste zugreifen könnten.

Das "invisible Web" oder auch unsichtbare Web besteht vorwiegend aus den Inhalten von themenspezifischen Datenbanken, die über entsprechend installierten Suchmaschinen über das World Wide Web teils öffentlich zugänglich, teils paßwortgeschützt durchsucht werden können. Das unsichtbare Web ist laut Bright Planet (www.brightplanet.com) die am stärksten wachsende Informationsbasis im World Wide Web.

Forscher vom NEC Research Institute haben einmal berechnet, dass selbst die größten allgemeinen Suchmaschinen nur rund 16 Prozent aller vorhandenen Internetseiten finden, noch wesentlich geringer ist dieser Prozentsatz bei den Suchkatalogen. Auch allgemeine Meta-Suchmaschinen ändern an dieser Tatsache wenig, da diese lediglich aus dem unvollständigen Datenbestand mehrerer allgemeiner Suchmaschinen und -kataloge schöpfen.

Einige Gründe hierfür sind: 

  • Die Betreiber allgemeiner Suchmaschinen möchten dem Anwender zu möglichst vielen Themengebieten und ohne lange Wartezeiten relevante Informationen liefern. 
    Diese Ziele können nur mit einem breitgefächerten und nicht für einzelne Themenbereiche in die Tiefe gehenden Index erreicht werden. Aus diesem Grund ignorieren die Suchroboter der allgemeinen Suchmaschinen die Inhalte von speziellen Datenbanken und Katalogen. Auch bei umfangreichen Websites zu einem bestimmten Thema nehmen die Suchroboter nur wenige der dort vorhandenen Internetseiten in ihren Index auf. 

  • Die Informationen vieler spezieller Datenbanken sind in bestimmte Datenbankformate und nicht in Internetseiten (HTML) verpackt.
    Die Suchroboter analysieren den Text von Internetseiten; stoßen sie dabei auf einen Link zu einer anderen Seite, folgen sie ihm und durchsuchen auch diese Seite. Vorrausetzung für diese Arbeitsweise ist jedoch, daß die Seiten im HTML-Format bereitstehen, denn nur dann kann der Suchroboter anhand des Eintrags bzw. Tags (<A href="http://www.sel…">Dies ist ein Link</A>) erkennen, daß auf eine weitere HTML-Seite verwiesen wird. Bei den Datenbanken dagegen werden die Informationen in bestimmten Datenbankformaten abgespeichert, die von den Suchrobotern nicht analysiert werden können. Der Inhalt dieser speziellen Datenbanken wird zwar über Seiten im HTML-Format angeboten, die aber erst erzeugt werden, nachdem sie durch die Eingabe einer Suchanfrage und das Starten der Suchmaschine angefordert wurden. Das bedeutet, die Internetseiten entstehen erst bei Bedarf und sehen je nach Suchanfrage jedes Mal anders aus. Diese Seiten können dann vom Anwender lokal auf dem Rechner gespeichert werden, auf dem Suchmaschinen-Server werden sie nicht gespeichert.

Ein weiteres Problem ist, daß die Suchmaschine die von Ihnen gesuchte und durch die Suchanfrage beschriebene Information ohne Berücksichtigung des Zusammenhanges, sondern vorwiegend aufgrund von Wortzählungen aus der betreffenden Datenbank auswählt. Suchen Sie beispielsweise mit einer allgemeinen Suchmaschine nur nach dem Stichwort "Krebs" und zwar im Zusammenhang mit der betreffenden Krankheit, so ist es leicht möglich, daß Ihnen die Suchmaschine auch die Seiten einer Zoohandlung über Flußkrebse liefert. 

Bei einer speziellen Suchmaschine zum Themengebiet "Medizin" wie etwa Dr. Antonius (www.drantonius.de) sind solche irrelevanten Seiten im Suchergebnis ausgeschlossen, da diese Spezialsuchmaschine nur zum Thema Medizin passende Dokumente in ihren Index aufnimmt.

Anzeige

Eine andere Problematik ist die Suche nach nicht aktuellen Informationen und Produkten, wie etwa die Recherche nach Schaltplänen für ältere elektronische Geräte oder die Suche nach älterer Software. Bei der Suche nach Programmen, die offiziell nicht mehr im Handel angeboten werden, können Sie es zunächst mit einer speziellen Suchmaschine für Free- und Shareware versuchen. Bei älterer Software werden Sie dort allerdings auch keinen Erfolg haben, da die Programme relativ schnell wieder aus dem Angebot herausgenommen werden. Oft finden Sie dort sowieso nur die Verweise zu den Download-Sites der Hersteller. Wenn dieser den Vertrieb des Programms eingestellt hat, ist die ganze Aktion zwecklos. Wenn nicht, könnten Sie es weiterhin mit einer allgemeinen Suchmaschine wie etwa Google oder Fireball nach dem Programm- bzw. Dateinamen suchen. Mit viel Glück werden Sie beispielsweise auf der Homepage eines Privatanwenders fündig. Es gibt aber noch einige weitere Möglichkeiten, um doch noch an die Software heranzukommen. Sie können beispielsweise mit speziellen Suchdiensten für Dateien, die auf FTP-Servern gespeichert sind, versuchen, über den Programm- oder Dateinamen die Software zu finden (siehe Abschnitt "Down-/Upload von Dateien über den FTP-Dienst"). Für allgemeine Suchmaschinen sind die Daten auf FTP-Servern in der Regel nicht zugänglich. Eine weitere Möglichkeit wäre, daß Sie in themenorientierten Netzwerken und einem speziellen Tauschprogramm wie etwa Morpheus in den freigegebenen Verzeichnissen anderer Rechner nach der gewünschten Software recherchieren.

Auch bei der Suche nach sehr speziellen Daten wie etwa Personendaten, Telefonnummern, Postadressen oder E-Mailadressen sind allgemeine Suchmaschinen und Suchkataloge in der Regel überfordert.

Loesung
Bevor Sie die gewünschte Information also mit Hilfe eines allgemeinen Suchdienstes suchen, sollten Sie sich vergewissern, ob nicht ein spezieller Suchdienst für die Recherche bereitsteht.

Einige praktische Beispiele dieser speziellen Datenbanken wäre der "Karlsruher Virtueller Katalog" (www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html), Produkt-Datenbanken wie "Wer liefert was ?" (www.wlw.de) oder medizinische Datenbanken wie MedPilot (www.medpilot.de). Aber auch die speziellen Datenbanken von Online-Nachschlagewerken wie etwa die Internet-Enzyklopädie "Wikipedia" (http://de.wikipedia.org) oder die Beitrags-Archive von Newsgroups, Diskussionslisten oder Webforen sind hier zu nennen.

Auf ihrem Fachgebiet sind diese speziellen Suchdienste häufig weitaus effizienter als allgemeine Suchmaschinen oder Suchkataloge. 

Beispiel

Wie findet man einen speziellen Such- bzw. Informationsdienst für ein bestimmtes Themengebiet ? Bildlink-Pfeil

Systematischer Inhalt
Die universelle Suchstrategie (die direkte Eingabe von sinnvollen Internetadressen)

Um eine spezielle Suchmaschine oder ein bestimmtes Verzeichnis zu einem fest umrissenen Themengebiet zu finden, empfiehlt sich die nachfolgend beschriebene Vorgehensweise (in der angegebenen Reihenfolge):

Bei der nachfolgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung sollten Sie beachtet, daß der nachfolgende Schritt nicht ausgeführt werden muss, wenn der vorhergehende erfolgreich war. Erfolgreich heißt, Sie sind mit dem Suchergebnis zufrieden.

Für das praktische Beispiel wird folgender Fall angenommen: Sie sind auf der Suche nach juristischen Informationen und suchen deshalb spezielle Such- und Informationsdienste zu diesem Thema.

Suche nach der gewünschten Information:

  1. durch die direkte Eingabe von sinnvollen Internetadressen Bildlink-Pfeil

  2. mit speziellen Such- und Informationsdiensten  Bildlink-Pfeil

Durch die direkte Eingabe von sinnvollen Internetadressen Bildlink-Pfeil

  • Durch die direkte Eingabe des Namens der relevanten Informationsquelle in die Adresszeile des Web-Browsers.

    Falls Sie den entsprechenden Namen wissen, so können Sie diesen direkt in das Adress-Eingabefeld Ihres WWW-Clients eingeben, beispielsweise www.name_des_unternehmens.de, www.name_des_unternehmens.com oder www.name_der_fachzeitschrift.de.

    Hinweis
    Falls Sie den entsprechenden Namen der Informationsquelle nicht oder nur ungenau wissen, verwenden Sie eine allgemeine Suchmaschine wie etwa Fireball und nutzen Sie die Trunkierungsfunktion. Ein konkretes Beispiel wäre die Suchanfrage "url:micro*".

    Eine andere Möglichkeit ist, das betreffende Stichwort für die gewünschte Information direkt in der Internetadresse unterzubringen. Wenn Sie beispielsweise nach Informationen zu einem bestimmten Kinofilm suchen, könnten Sie die Adresse "www.kino.de" eingeben oder wenn Sie nach billigen Reiseangeboten suchen, die Adresse "www.billig-reisen.de".

    Spezielle Suchmaschinen und -kataloge kann man mit etwas Glück durch folgende Internetadressen finden: www.themaverzeichnis.de | www.themasuchmaschine.de | www.thema-verzeichnis.de |  www.thema-suchmaschine.de | www.themasuche.de | www.suchethema.de | www.themafinder.com (.de)| www.findthemat.com (.de) | www.themasearch.com (.de)

    Konkrete Beispiele wären: www.bundesgerichtshof.de, www.bundesarbeitsgericht.de, www.jura.de, www.recht.de www.rechtssuchmaschine.de, www.jurasuche.de, www.rechtsfinder.de,…


    Abb.  Internet Explorer – Adress-Eingabezeile 


  • Mit Hilfe der folgenden speziellen Such- und Informationsdienste für/von …


  • Mit Hilfe relevanter Kategorien in allgemeinen Suchkatalogen

    Weitere Möglichkeiten, um sinnvolle Internetadressen (Informationsquellen) zu finden, bieten die entsprechenden Kategorien in allgemeinen Suchkatalogen.

    Als Quellen wurden nachfolgend die Suchkataloge Yahoo und Dino-online gewählt. 
    Da die Internetadressen zu den relevanten Kategorien aus den Suchkatalogen Yahoo (www.yahoo.de) und Dino-online (www.dino-online.de) selbst etwas unübersichtlich wirken würden, werden nur die Suchpfade genannt.

    Relevante Kategorien aus dem Suchkatalog Yahoo:

    Yahoo! > Staat und Politik > Behörden
    Yahoo! > Bildung und Ausbildung > Hochschulen > Fachhochschulen
    Yahoo! > Bildung und Ausbildung > Hochschulen > Universitäten
    Yahoo! > Nachrichten und Medien > Zeitungen
    Yahoo! > Nachrichten und Medien > Zeitschriften und Online-Magazine
    Yahoo! > Nachrichten und Medien > Fernsehen > Sender > Alle Sender
    Yahoo! > Handel und Wirtschaft > Firmen

    Um nach Forschungseinrichtungen zu suchen, verwenden Sie am besten den Suchpfad "Städte und Länder > Deutsche Bundesländer" und gehen dann von der Kategorie "Deutsche Bundesländer" auf das gewünschte Bundesland.
    Sie suchen beispielsweise nach Forschungseinrichtungen in München, dann müßten Sie dem folgenden Suchpfad folgen: "Städte und Länder > Deutsche Bundesländer > Bayern > Städte und Gemeinden > München > Bildung und Wissenschaft > Forschung > Forschungseinrichtungen", soll es eine in Berlin sein, so finden Sie diese im Suchpfad: "Städte und Länder > Deutsche Bundesländer > Berlin > Bildung und Wissenschaft > Forschung > Forschungseinrichtungen".

    Yahoo! > Handel und Wirtschaft > Firmen > Business to Business > Nachrichten und Medien > Nachrichtenagenturen

    Bei Institutionen und Organisationen zuerst das Hauptthema anklicken, dann nach den Schlagwörtern Organisationen oder Institutionen suchen.
    Sie suchen beispielsweise nach Organisationen zum Thema Gesundheit, dann müßten Sie dem folgenden Suchpfad folgen: "Yahoo! > Gesundheit > Organisationen", soll es eine zum Thema "Rückenbeschwerden" sein, so finden Sie diese im Suchpfad: "Yahoo! > Gesundheit > Krankheiten und Beschwerden > Rückenbeschwerden > Organisationen".

    Die Suche nach Selbsthilfegruppen oder Interessengruppen erfolgt ähnlich wie die vorher beschriebene Suche nach Organisationen. Bei Yahoo sind diese Gruppen ein untergeordnetes Thema zur Kategorie "Organisationen".

    Relevante Kategorien aus dem Suchkatalog Dino-online:

    Startseite > Gesellschaft & Soziales > Staat & Politik > Bundesorgane
    Start – Bildung & Wissenschaft – Studium – Hochschulen – Fachhochschulen
    Start – Bildung & Wissenschaft – Studium – Hochschulen – Universitäten
    Start – Bildung & Wissenschaft – Wissenschaft und Forschung – Forschungseinrichtungen
    Start – Medien – Printmedien – Zeitungen – Tageszeitungen
    Start – Medien – Printmedien – Zeitungen – Fachzeitungen
    Start – Medien – Radio und Fernsehen – Fernsehen – Fernsehsender
    Start – Wirtschaft & Finanzen – Branchen
    Start – Medien – Nachrichten – Weitere Nachrichtenquellen – Presseagenturen

    Start – Gesellschaft & Soziales – Gruppen und Organisationen 
    oder zuerst das Hauptthema anklicken, dann nach den Schlagwörtern Organisationen oder Institutionen suchen.
    Sie suchen beispielsweise nach Organisationen zum Thema Umwelt, dann müßten Sie dem folgenden Suchpfad folgen: "Gesellschaft & Soziales – Natur und Umwelt – Institutionen und Organisationen".
    Start – Gesellschaft & Soziales – Gruppen und Organisationen – Selbsthilfegruppen

    In den anderen Suchkatalogen wie dem Open Directory Project (http://dmoz.org) oder Allesklar.de (www.allesklar.de) finden Sie die Verzeichnisse in ähnlichen Suchpfaden. 


    Beispiel

    Mögliche Suchworte für eine Suchanfrage an die Suchmaschine des Suchkatalogs wären: jura oder recht


    Abb.  Yahoo.de – Suchmaschine (Suche im gesamten redaktionellen Verzeichnis von Yahoo Deutschland)n Verzeichnis von Yahoo Deutschland)


    Abb.  Yahoo.de – Suchmaschine (Suche innerhalb einer bestimmten Kategorie)


    Ein möglicher Suchpfad wäre: Staat & Politik > Recht 


    Abb.  Yahoo.de – Suchkatalog (Übersicht) 


  • Mit Hilfe entsprechender Suchanfragen an allgemeine Suchmaschinen oder Meta-Suchmaschinen

    Sinnvolle Suchanfragen wären beispielsweise:

    ministerium gewünschte_Information
    behoerde gewünschte_Information  (z. B. landratsamt regensburg BaföG antrag)
    thema verzeichnis 
    thema suchmaschine (z. B. medizin suchmaschine)
    thema suchdienst (z. B. molekularbiologie suchmaschine)
    verband gewünschte_Information 
    organisation gewünschte_Information (z. B. microsoft outlook email konto einrichten)
     
    Die Suchbegriffe sollten Sie dabei durch ein logisches UND verknüpfen, so daß beide Suchbegriffe in der gefundenen Internetseite vorkommen müssen.

    Praxistip

    Eine weitere Möglichkeit wäre, nach bestimmten, die gewünschte Information beschreibenden Stichwörtern innerhalb von Internetadressen zu suchen. 

    Eine Möglichkeit, an relevante Treffer zu gelangen, ist dabei die Kombinations-Suche mit zwei gut ausgewählten Suchbegriffen. Der erste Suchbegriff beschreibt die Information selbst und der zweite das Thema/Hauptthema dem die Information zugeordnet werden kann. Wesentlich ist hierbei, die Art und Weise der Information mit einem Begriff oder mit einer Phrase so zu charakterisieren, dass das Thema des Suchbegriffes in einem qualitätsversprechenden Umfeld erscheint. 

    Dazu geben Sie folgende Suchanfrage ein:

    Suchanfrage: url:(welche_spezielle_Information +Thema)

    Diese Suchanfrage bewirk, daß im Suchergebnis alle Internetdokumente aufgelistet werden, in deren Internetadresse (URL) die in der Klammer genannten Begriffe vorkommen.

    Ein konkretes Beispiel wäre url:(regenwald +umweltschutz).

    Erklärung: Im Suchergebnis werden alle Internetdokumente aufgelistet, in deren Internetadresse (URL) die gesuchten Stichworte "regenwald" und "umweltschutz" vorkommen. 

    Beispiele von Suchmaschinen, die diese Art der Feldsuche unterstützen: Altavista (www.altavista.de) und Fireball (www.fireball.de).


    Mögliche Suchanfragen an eine Suchmaschine bzw. Meta-Suchmaschine wären: recht "elektronische Signatur", technik "elektronische Signatur", verlag jura, verlag recht teledienstegesetz, verband jura, verband recht telekommunikationsgesetz, rechtsanwalt ingolstadt wasserrecht, jura verzeichnis, technik suchmaschine , recht verzeichnis oder die Suchanfragen "url:bundesgericht*", url:(uni +jura) bei Fireball ( www.fireball.de),…


    Abb.  Google.de – Suchmaschine 


    Abb.  Metager.de – Meta-Suchmaschine – Eingabe der Suchanfrage und Verknüpfung der Suchworte


    Abb.  Metager.de – Meta-Suchmaschine – Festlegen weiterer Suchkriterien


    Abb.  Metager.de – Meta-Suchmaschine – Auswählen der Suchdienste


Hinweis
Die Suche mit den nachfolgend genannten speziellen Suchdiensten liefert in der Regel bessere Ergebnisse als die Suche mit allgemeinen Suchmaschinen und -katalogen.

Das dies aber auch anders sein kann, zeigt die Suche nach einem Verband für Privatdetektive. Die Suche mit speziellen Verbände-Suchdiensten führte zu keinem Treffer, ein Versuch mit der allgemeinen Suchmaschine Google lieferte als 5. Treffer den gesuchten Verband.

Nutzen Sie also sowohl die speziellen als auch die allgemeinen Suchdienste. Erst die in geeigneter Weise kombinierte Nutzung beider Suchdienste führt zu schnellen und relevanten Suchergebnissen.

Mit speziellen Such- und Informationsdiensten  Bildlink-Pfeil

Ist Ihnen keine für die gewünschte Information passende Informationsquelle bekannt, dann verwenden Sie spezielle Such- und Informationsdienste, mit denen Sie relevante Informationen und Informationsquellen (Internetangebote von Ministerien, Hochschulen, Tageszeitungen, Fachzeitschriften,…) zu einem bestimmten Themen-/Fachgebiet gezielt finden können.

Auf ihrem Fachgebiet sind spezielle Such- und Informationsdienste häufig effizienter als allgemeine, da sie sich durch die Spezialisierung, besser auf das Fachgebiet und ihre Zielgruppe konzentrieren können. Nicht nur das, der Inhalt vieler Spezial-Datenbanken läßt sich über allgemeine Suchmaschinen wie Google oder Fireball gar nicht finden (Invisible-Web). 

Suchdienste für spezielle Suchmaschinen und -kataloge

Es handelt sich dabei um eine nach Themen sortierte Sammlung von nationalen/internationalen Suchmaschinen und -katalogen.

Informationen und Dienste:

  • nationale und/oder internationale Informationen zu einem bestimmten Themen-/Fachgebiet, die von den unterschiedlichsten Informationsquellen (von Experten, Institutionen, Organisationen, Fachliteratur, Medien, aus speziellen Dokumenten,…) stammen und über die verschiedensten Internetdienste (Artikel aus einer Newsletter, Beiträge aus Webforen, Produktbeschreibungen aus Online-Shops,…) bereitgestellt werden
  • gezielte Suche nach Informationsquellen (Institutionen, Organisationen, Fachliteratur, Medienangebote zum jeweiligen Themen-/Fachbereich,…), die in einem Katalog, in die jeweils relevanten Kategorien eingeordnet sind
  • bestimmte Elemente (Bild-, Audio- und Videodateien,…) die in themenrelevanten Internetseiten enthalten sind oder zum Download (Dokumente, Software bzw. Programmdateien,…) angeboten werden 
  • spezielle Suchfunktionen für die Suche nach themenrelevanten Bildern, Audios, Videos, Dokumenten (HTML, Word, Excel,…), Produkten, aktuelle Nachrichten, Online-Shops und/oder Newsgroups
  • Online-Übersetzung der gefundenen Internetseiten
  • Personalisierungsfunktionen
  • eine Toolbar der Suchmaschine, die in den Web-Browser integriert werden kann
  • Suchergebnisse per E-Mail an Freunde, Arbeitskollegen oder Bekannte versenden

Bei den meisten speziellen Suchdiensten können Sie die Information zum Themengebiet Ihrer Wahl entweder durch die Eingabe entsprechender Suchbegriffe (Schlag- und Stichworte, die das gewünschte Themengebiet beschreiben) über eine Suchmaschine von der jeweiligen Datenbank abrufen oder Sie hangeln sich über den Suchkatalog von einer allgemeinen Kategorie zu spezielleren Themenbereichen bis zum gewünschten Spezialsuchdienst vor.


Aktion
Suche nach einem speziellen Suchdienst, mit dem aktuelle Zeitungsartikel durchsucht werden können, mit dem Suchdienst Suchfibel.de

Der Suchdienst Suchfibel.de ist unter der Internetadresse www.suchfibel.de zu finden. Geben Sie die beiden Stichwörter "aktuell" und "artikel" durch ein Leerzeichen voneinander getrennt in das Eingabefeld der Schnellsuche und starten Sie die Suche dann durch einen Klick auf den Button "Suche starten".


Abb.  Suchfibel.de – Suchmaschine – Suchanfrage 


Resultat
Ergebnis der Suchanfrage und Auswertung des Suchergebnisses

Die Suchmaschine findet eine ganze Reihe von speziellen Suchdiensten zu den eingegebenen Stichwörtern. Sehr vielversprechend klingt die Beschreibung zum speziellen Suchdienst Paperball. Um zur Startseite von Paperball zu gelangen, müssen Sie nur den Titel "Paperball" oder den Link "http://www.paperball.de" anklicken.



Abb.  Suchfibel.de – Suchmaschine – Suchergebnis 


Hinweis 
Eine andere Möglichkeit, eine Zeitungsartikel-Suchmaschine zu finden, wäre die Verwendung eines speziell für eine solche Suche ausgelegten Verzeichnisses.

Dazu bietet sich beispielsweise der virtuelle Kiosk des "Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg" (http://www.bsz-bw.de/index.html) an. Gehen Sie dort auf der Startseite zur Rubrik "Meldungen/Nachrichten/Pressemitteilungen" und dort auf den Link Paperball.


Abb.  Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg – Rubrik: Meldungen/Nachrichten/Pressemitteilungen (Paperball) 


Praxistip

Ein sehr nützliches Internetangebot mit einer Vielzahl an Spezialsuchdiensten, findet man unter der Adresse "www.suchen.de" bzw. "www.t-info.de".

Die t-info GmbH, eine Tochter der zur Deutschen Telekom gehörenden T-Online International AG, bietet dort folgende Auskunftsdienste an: Allgemeine Auskunft (Das Telefonbuch, Gelbe Seiten, Das Örtliche, Notapotheken, Notdienste), Spezialauskunft (Postleitzahlen, Vorwahlen, Bankleitzahlen, Kfz-Kennzeichen, Spezialkataloge), Verkehrsauskunft (Karte & Route, Stauinfo, Clever tanken, Radarfallen, Bußgeldkatalog, Bahn Fahrplan, Flughäfen Ankunft/Abflug, Lufthansa, Reisewetter), Wissensauskunft (Brockhaus, Duden, Themenlexika, Themenratgeber, Checklisten, Internet-Rechner, Literaturlexikon), Produktauskunft (Händler, Ketten & Filialen, Stiftung Warentest, Telekom Produkte) und Aktuelle Auskunft (Kino, Events, Messekalender, Ferienkalender).


Fachinformationsführer

Es handelt sich dabei um fachbezogene Linksammlungen, in denen relevante:

    • Such- und Informationsdienste (spezielle Suchmaschinen und Suchkataloge)
    • Fachbereiche von Universitäten und Fachhochschulen
    • Fachliteraturquellen (Fachverlage, Fachdatenbanken, Fachbüchern, Fachzeitschriften, Fachlexika, Fachwörterbücher,…)
    • Ministerien und Behörden
    • Unternehmen, Forschungsinstitute, Verbände und Vereine
    • themenorientierte Netzwerke und Websites
    • Rubriken aus den Internetangeboten von Tages- und Wochenzeitungen oder Radio- und Fernsehsendern 

    genannt werden.

    Ein Fachinformationsführer stellt keine eigenen Inhalte bereit, sondern verweist lediglich auf relevante Informationsangebote im Internet.

    Beispiel

    Ein Fachinformationsführer zum Thema "Recht" wäre beispielsweise bei der Bibliothek der Fernuniversität Hagen (www.fernuni-hagen.de) unter dem Menüpunkt "Rechtswissenschaft" zu finden.


    Abb.  Fernuniversität Hagen – Fachinformation


    Im Hauptmenü des Fachinformationsführers kann dann, die für die gewünschte Information relevante Fachinformationsquelle (Bibliotheken, Fachverlage, Gerichte, Behörden,…) ausgewählt werden.


    Abb.  Fernuniversität Hagen – Fachinformation "Rechtswissenschaft"


    Fachdatenbank- Verzeichnisse

    Es handelt sich dabei um eine nach Themen sortierte Sammlung von fachbezogene Datenbanken, in denen eine:

    • alphabetisch nach Themen-/Fachgebiete sortierte Sammlung von Fachdatenbanken mit direktem Link zum Suchformular
    • kurze Beschreibung der Inhalte der verzeichneten Fachdatenbanken

    gefunden werden kann.

    praktische Beispiele


    Kostenpflichtige  Fachinformationsdienste

    Diese bieten folgende Informationen und Dienste an:

    • Fachliteratur-Datenbanken mit nationalen und internationalen Fachinformationen zu bestimmten Fachgebieten (Elektrotechnik, Maschinenbau,…) die in der Regel aus qualitativ hochwertigen, Informationsquellen (Fachzeitschriften, Tageszeitungen, Wochenzeitungen,…) stammen
    • spezielle Datenbanken mit Firmeninformationen, Brancheninformationen, nationale und internationale Literaturnachweise, Materialinformationen (Metalle, Kunststoffe,…), aktuell gültige technische Standards, Förderprogramme, Länderprofile, regionale Strukturdaten, Marktinformationen, Normen,  Ausschreibungsinformationen, Patent- und Markeninformationen,…
    • bestimmte Informationen zu Personen (Biographien,…)…
    • Integration der Datenbanksysteme in das Intranet eines Unternehmens, einer Forschungseinrichtung oder einer Hochschule
    • bestimmte Überwachungsrecherchen (Patentüberwachung, Ausschreibungsüberwachung,…)

    Die Informationsangebote der kostenpflichtigen Fachinformationsdienste sind auf Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen abgestimmt und stellen eine zentrale Plattform für den Zugriff auf die verschiedensten speziellen Such- und Informationsdienste bereit.

    Praxistip

    Die kostenpflichtigen Fachinformationsdienste eignen sich besonders gut für die gezielte Suche nach themenrelevanten Artikeln aus den aktuellen und auch älteren Ausgaben der unterschiedlichsten Fachzeitschriften, Tages- und Wochenzeitungen.

    Ein kostenpflichtiger Fachinformationsdienst für betriebswirtschaftliche Informationen wäre beispielsweise GBI, der die Inhalte von ca. 300 Datenbanken, 200 Fachzeitschriften, 20 Tages- und Wochenzeitungen und 50.000 Studien zugänglich macht.

    Juristische Informationen sind hier etwa in der Rubrik "Fachzeitschriften" unter "Recht und Steuern" zu finden.

    Hinweis
    Weitere praktische Beispiele für kostenpflichtige Fachinformationsdienste finden Sie in der Lektionseinheit "Allgemeine Suchdienste" und dort im Abschnitt "Kostenpflichtige Informationsdienste".


    Abb.  GBI.de – Schnellsuche


    Bildungsmedienführer

    Es handelt sich dabei um Datenbanken und Verzeichnisse, in denen Bildungsmedien unterschiedlichster Art, wie etwa zum jeweiligen Thema relevante:

    • Unterrichtsmaterialien
    • Informationsquellen (staatliche Einrichtungen, Fachbücher, Fachzeitschriften, themenorientierte Portale, TV- und Radiosendungen,…)
    • Bilder, Tonkasetten, Flash- Animationen, VHS-Videos, Audios, DVD's, CD-ROM's,..
    • Software
    • archivierte Artikel von Tages- und Wochenzeitungen
    • zum Thema relevante Diskussions- und Chatforen

    zu finden sind. 

    Die Bildungsmedien werden in der Regel von den den Landes- bzw. Kreismedienzentren und den Landes- bzw. Kreisbildstellen bereitgestellt. Die Bildstellen/Medienzentren filtern laut eigenen Angaben, aus der unübersehbaren Fülle vorhandener Informationen diejenigen heraus, die für die Arbeit in den Bildungs- und Kultureinrichtungen von Bedeutung sind, bewerten sie und stellen sie sowohl offline, dass heißt in Print-Form, als auch online bereit. Bei den Informationen kann es sich beispielsweise um aktuelle Nachrichten, Unterrichtsmaterialien, Pressearchive, Fachliteratur, themenorientierte Websites, Diskussionsforen, Bilder, Flash-Animationen, VHS-Videos, Audios,DVD's, CD-ROM's, TV- und Radiosendungen oder relevante Internetseiten zu den Sendungen handeln.
    Die Bildungsmedien der Bildstellen/Medienzentren sind zwar vorwiegend für den Schulbereich gedacht, können aber auch für Erwachsene wichtige und qualitativ hochwertige, einführende Informationen in ein bestimmtes Thema liefern.
    Die Medienbestände der Bildstellen/Medienzentren sind in den Datenbanken des "Deutschen Bildungsserver" (www.bildungsserver.de) erfaßt und sind darüber hinaus in den landesweit vernetzten Datenbanken, beispielsweise der zentralen Datenbank des Medienzentrenverbunds Baden-Württemberg (http://online.lmz-bw.de), zu finden.

    Auf der Startseite der Datenbank war unter anderem auch folgender Hinweis zu finden: "Bitte beachten Sie, dass Medien nur an Kunden aus dem Einzugsgebiet des jeweiligen Stadt- bzw. Kreismedienzentrums entliehen werden können!".


    Abb.  Landesmedienzentrum Baden-Württemberg – Suchformular


    Einen zentralen Zugriff auf Bildungsmedien aller Art ermöglicht der Deutsche Bildungsserver (www.bildungsserver.de). Wie ein kurzer Test mit dem Suchwort "rechtsprechung" ergab auch für juristische Informationen. 


    Abb.  Bildungsserver.de – Schnellsuche


    Medienführer

    Es handelt sich dabei um fachbezogene Linksammlungen, in denen nationale und internationale:

    • Nachrichtenagenturen
    • Tages- und Wochenzeitungen, aber auch regionale Magazine, Stadtmagazine, Studenten- und Schülerzeitungen
    • Fach-(Literatur) (Bibliotheken, Verlage, Bücher, Zeitschriften, Fachdatenbanken, Nachschlagewerke,…)
    • Radio- und Fernsehsender (Sender, Programme, Sendungen,…) 
    • Film und Kino

    zu finden sind.


    Praxistip

    Eine zentrale Einstiegsseite in die Welt der Infoquellen bietet der spezielle Suchkatalog für Journalisten, der unter der Adresse "www.journalistenlinks.de" zu finden ist.


    Abb.  Journalistenlinks.de – Startseite 


    Einen zentrale Übersicht über Medien aller Art, findet man beispielsweise beim "Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg" unter der Adresse "http://www.bsz-bw.de/hits.html?term=medien". 


    Abb.  Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg – Rubrik: Medien & Medienhandel im Internet


    Praxis

    Wie lauten die Internetadressen einiger Suchdienste für spezielle Such- und Informationsdienste ? Bildlink-Pfeil

     

    Suchdienste für spezielle Suchmaschinen und -kataloge

    Informationen und Dienste:

    • nationale/internationale Suchmaschinen und -kataloge zu den verschiedensten Themen- und Fachgebieten
    • aktuelle Nachrichten zum Thema "Such- und Informationsdienste"
    • Online-Hilfen zum Suchen im Internet

    deutschsprachig

    www.suchmaschinenindex.de

    Suchfibel.de, www.suchfibel.de/…

    T-info.de www.suchen.de bzw. www.t-info.de

    Klug-suchen.de www.klug-suchen.de

    Suchmaschinenfinden.de www.suchmaschinenfinden.de

    Inforunner.de http://inforunner.de

    Internet-Datenbanken.de, www.internet-datenbanken.de

    Bibliografischer Werkzeugkasten des Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen www.hbz-nrw.de/…

    englischsprachig

    Completeplanet.com, www.completeplanet.com

    Beaucoup.com, www.beaucoup.com


      Fachinformationsführer

    www.ub.uni-bielefeld.de/portals Übersicht über verschiedene Fachportale und spezielle wissenschaftliche Datenbanken

    http://vifatec.tib.uni-hannover.de/

    http://www.fh-lausitz.de/


    Bildungsmedienführer

    Deutsche Bildungsserver, www.bildungsserver.de, zentraler Zugriff auf Bildungsmedien aller Art

    http://www.agenda21-treffpunkt.de, Landesinstitut für Schule (LfS) des Landes Nordrhein-Westfalen

    http://www.fwu.de/ , Freitextsuche in der Mediendatenbank

    www.iwf.de, in der Datenbank der IWF Wissen und Medien gGmbH kann nach Filmen, Videos, einzelnen Sequenzen aus einem Gesamtwerk oder auch kurzen Clips für die unterschiedlichsten Fachgebiete aus Forschung und Lehre recherchiert werden, das gefundene Wissensmedium kann dann gekauft oder gegen Gebühr entliehen werden

    http://www2.lmz-bw.de/" (Rubrik "Medien"), Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

    www.landesmedienzentren.de/mzbund.htm bundesweites Verzeichnis der Medienzentren und Bildstellen

    www.fwu.de/…, die Datenbank Bildungsmedien enthält audiovisuelle und digitale Medien (DVD's, Audio-CD's, VHS-Videos, Super8,…) die für den Bereich der allgemeinbildenden und beruflichen Schulen relevant sind


    Medienführer

    www.journalistenlinks.de

    www.ex.ac.uk/german/media

    www.medien-index.de

    www.pressguide.de, aktuelle News von Unternehmen und Verbänden

    Weitere interessante Verzeichnisse aus allgemeinen Katalogen sind:

    Dmoz http://dmoz.org/World/Deutsch/Medien/

    Spezielle News-Suchmaschinen

     Zur gleichzeitigen Suche nach aktuellen und bereits erschienenen Artikeln in den unterschiedlichsten Nachrichtenquellen (Tageszeitungen, Wochenzeitungen, Magazine, Fachzeitschriften, themenorientierte Portale,…)

    deutschsprachig

    http://news.google.de, News-Suche der Suchmaschine Google

    www.newsclub.de, Meta-Suchmaschine für aktuelle Nachrichten mit Personalisierungsfunktion

    http://news.altavista.com, News-Suche der Suchmaschine Altavista

    Paperball, www.paperball.de

    englischsprachig

    www.newsnow.co.uk, Abfrage von mehr als 11000 Nachrichtenquellen

    Moreover.com http://w.moreover.com/public/…

    Findarticles.com www.findarticles.com


    Informationen und Dienste:

    Suchdienste für spezielle Such- und Informationsdienste:

    Spezielle Such- und Informationsdienste für/von:


    spezielle Suchdienste sind am besten geeignet:

    … wenn Sie allgemeine, spezielle oder aktuelle Informationen zu einem bestimmten Thema oder einem Fachgebiet benötigen. Bevor man also nach den genannten Informationen recherchiert, sollte man sich, bevor man einen allgemeinen Suchdienst verwendet, vergewissern ob nicht ein spezieller Suchdienst zur Verfügung steht.


    Konkrete Beispiele für Unternehmen:

    Themenorientierte Netzwerke
    Angenommen, Sie arbeiten mit anderen Mitarbeitern, die auf verschiedene Arbeitsorte verteilt sind, in einem Projektteam zusammen. Die gemeinsam benötigten Dateien und Dokumente mit aktuellen, speziellen, allgemeinen oder qualitativ sehr hochwertigen Informationentauschen Sie per E-Mail mit Ihren Kollegen aus oder Sie bringen die betreffenden Informationen bzw. Dokumente, wenn es nicht eilig ist, zum wöchentlichen Meeting mit. Das Problem ist, daß Sie bei einer E-Mail nicht genau wissen, ob sie überhaupt angekommen ist. Vor allem jedoch können Sie nicht jederzeit auf die gemeinsam benötigten Dateien zugreifen, sondern müßten dem Kollegen erst mitteilen, daß Sie eine bestimmte Datei von ihm brauchen, die er dann per E-Mail in Ihrem elektronischen Postfach ablegen müßte.

    Hier wäre der Aufbau eines P2P-Netzwerks innerhalb der Arbeitsgruppe eine sehr sinnvolle Lösung. Dazu gibt es professionelle Software-Systeme, mit denen die Daten und Dokumente verschlüsselt ausgetauscht werden können, und bei denen häufig zusätzlich noch eine Chatfunktion (Instant Messaging) integriert ist. So ist es möglich, wie vielen vom lokalen Netzwerk der Firma bekannt sein dürfte, ein gemeinsames Laufwerk einzurichten, auf dessen Ordner und die darin enthaltenen Dateien die jeweils berechtigten Anwender jederzeit (lesend, schreibend,…) zugreifen können. Nur ist der Zugriff auf die gemeinsam benötigten Dateien und Dokumente nicht, wie bei dem lokalen Netzwerk einer Firma in der Regel üblich, auf den Standort des Unternehmens begrenzt, die Netzwerkteilnehmer können vielmehr innerhalb eines P2P-Netzwerks weltweit verteilt sein. Egal, ob der  Mitarbeiter in Sydney (Australien) und der andere in Vancouver in Kanada sitzt, das P2P-Netzwerk verbindet die freigegebenen Teile (Ordner und Dateien) der Festplatten der einzelnen Mitarbeiter zu einer großen virtuellen Festplatte für alle Mitarbeiter. Damit wird der einfache Austausch von Dateien und Dokumenten unter den weltweit verteilten Mitarbeiter eines Projektteams möglich. Auch der Zugriff auf die Dateien des eigenen PC von einem beliebigen Computer aus wird so unter Einhaltung hoher Sicherheitsstandards ermöglicht. Einzige Bedingung: Der Rechner mit den benötigten Dateien und Dokumenten muß mit dem Internet verbunden sein.

    Themenorientierte Websites
    Sie sind international in der Automatisierungsbranche tätig und suchen nach speziellen, aktuellen und international ausgerichteten Fachinformationen. Dazu gibt es beispielsweise das Branchen-Portal TRhubnet.com, eine Kommunikations- und Präsentationsplattform für Unternehmen, Fachzeitschriften, Vereinigungen und sonstige Institutionen, die in der Automatisierungstechnik tätig sind. Das Portal ermöglicht den Zugang zu gebündelten Informationen und Dienstleistungen aus dieser Branche. Das Angebot teilt sich auf in die Rubriken Companies (die Unternehmen der Branche und ihre Produkte), News (Veröffentlichung von Artikeln aus Fachzeitschriften, Pressemitteilungen), Fairs/Events (Messen, Konferenzen, Seminare) und Associations (Vorschriften, Normen und vieles mehr). Bei dem Portal können sich interessierte Unternehmen auch registrieren und erhalten so ihre eigene Internetseite, auf der sie ihre Firma, die Produkte und die Erreichbarkeit inklusive des Links zu der Firmen-Homepage beschreiben können.

    Themenorientierte Websites
    Sie sind beruflich für die Programmierung von Mikrocontroller-Schaltungen zuständig und suchen nach speziellen, aktuellen Informationen zu diesem Thema. Dazu gibt es beispielsweise die Website von André Bauer "Beatronix.com" die sich ausschließlich dem Thema "Programmierung von Mikrocontroller-Schaltungen" widmet. Dort erhält man jede Menge Bauanleitungen, Datenblätter, Programme, Downloads (Software, Befehlssätze,…) und Informationen zu diesem Thema. Weiterhin wird dort eine monatlich erscheinende Newsletter angeboten, die Empfehlungen, Tipps und allgemeine Artikel zum Thema Elektronik enthält. Über ein gut besuchtes Webforum können Entwickler und Hobby-Elektroniker Erfahrungen austauschen, Fragen stellen und beantworten und Probleme aus der Praxis gemeinsam lösen.

    Konkrete Beispiele für Privatanwender :

    Themenorientierte Netzwerke
    Sie sind gerade beim Bauen Ihres Eigenheims und möchten allgemeine, spezielle und aktuelle Informationen zu diesem Thema. Hierfür gibt es beispielsweise Baunetz.de, ein sehr umfangreiches themenorientiertes Netzwerk für die Baubranche. Dort finden Sie eine Informations- und Kommunikationsplattform für das gesamte Bauwesen, deren Zielgruppe sowohl bei Anbietern wie etwa Architekten, Bauunternehmern oder Handwerkern als auch bei den Bauherren und Modernisierern liegt. Die Plattform bringt quasi Anbieter und Anwender zusammen. Hier finden Sie aktuelle Nachrichten und Tipps rund ums Bauen und Wohnen, den Garten und die Finanzierung, die wichtigsten Branchen-Fachmessen im Überblick und aktuelle Neuerscheinungen in der Fachliteratur. Weiterhin haben Sie Zugriff auf umfangreiche Informationen zur Planung und Vorbereitung der verschiedensten Baumaßnahmen, vom Fertighaus über Fenster und Türen bis hin zu Einrichten und Wohnen. Eine umfassende Zusammenstellung von Bauprodukten wie etwa Roh- oder Ausbauprodukte finden Sie im angegebenen Baukatalog, der vom Medienkonzern Bertelsmann angeboten wird. Unter "Finanzen & Recht" finden Sie unter anderem Informationen zu zahlreichen Förderungsmöglichkeiten von Bund und Ländern und zuverlässig recherchierte Tipps rund um das Thema Geld & Recht. Außerdem stehen zahlreiche Datenbanken bereit, mit denen Sie nach Architekten, Handwerkern, Sachverständigen und Beratungsstellen in Ihrer Nähe recherchieren können. Auch ein umfangreiches Baulexikon zur Klärung der vielfältigen Begriffe aus der Brache ist online verfügbar.

    Themenorientierte Netzwerke
    Sie sind beispielsweise auf der Suche nach einer speziellen Information, genauer einem Programm, das offiziell nicht mehr angeboten wird. Für diese Suche bieten sich in der Regel große Download-Anbieter wie etwa Download.com an. Handelt es sich bei Ihrem Programm jedoch um eine ältere Software, werden Sie diese dort nicht finden, da diese relativ schnell aus dem Angebot genommen wird. Auch bei der Websites des Herstellers haben Sie nur dann Erfolg, wenn dieser das Programm noch vertreibt. Ist das nicht der Fall, so könnten Sie es mit allgemeinen Suchmaschinen wie etwa Google oder Altavista versuchen, indem Sie dort nach dem Programm- oder Dateinamen recherchieren. Mit viel Glück finden Sie so vielleicht eine private Homepage, wo das Programm zum Download angeboten wird. Kommen Sie auch so nicht weiter, dann gibt es noch die Möglichkeit, in den freigegebenen Ordnern der heimischen Festplatten der Teilnehmer eines P2P-Netzwerks nach dem gewünschten Programm zu suchen. Dazu müssen Sie sich ein entsprechendes Programm wie etwa Morpheus vom Netz herunterladen, installieren und sich beim P2P-Netzwerk anmelden. Danach können Sie mit der Suchfunktion auf Tausenden von Festplatten nach dem gewünschten Programm suchen.

    Das gleiche wie für die vorher gesuchte Programmdatei gilt natürlich auch für Musik -, Video- und sonstige Dateien und Dokumente.

    Hinweis
    Beachten Sie, daß die von öffentlich zugänglichen P2P-Netzwerken heruntergeladenen Dateien auch Viren enthalten können, oder daß es sich um Raubkopien handeln könnte.

    Vor dem Installieren sollten Sie die Dateien deshalb unbedingt mit einem Antiviren-Programm prüfen und am besten keine gefährlichen Dateien wie etwa solche mit der Endung "VBS" herunterladen. Achten Sie auf verdächtige Dateien, bei denen es sich um Raubkopien handeln könnte. Auch die Freigabe von Teilen der eigenen Festplatte kann eine hohe Gefahr bedeuten, je nach den sicherheitstechnischen Möglichkeiten des Betriebssystems und der Vertraulichkeit und Wichtigkeit der übrigen, nicht für die Öffentlichkeit zugänglichen Dateien.

    Themenorientierte Websites
    Sie möchten in Australien Ihren Urlaub verbringen und suchen allgemeine, spezielle und aktuelle Informationen zu diesem Thema. Dazu gibt es eine Vielzahl von engagierten Privatleuten, die Websites erstellen, um so ihre Erfahrungen sowie Tipps und Tricks bezüglich des jeweiligen Urlaubslandes oder der -insel an die Öffentlichkeit zu bringen. Dort können Sie sehr nützliche Informationen, etwa, welche Punkte bei der Vorbereitung der Reise beachtet werden müssen, oder persönliche Reiseerlebnisse (Stadtrundfahrten, Rundreisen,…) von Menschen, bekommen, die den von Ihnen ausgewählten Urlaubsort bereits kennenlernen durften. Häufig sind diese Websites mit sehr viel Hingabe erstellt worden, die man sich bei manchen kommerziellen Internetangeboten nur wünschen könnte.

    Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: spezielle Such- und Informationsdienste > Spezielle Such- und Informationsdienste finden und bewerten > Ministerien, Behörden und Hochschulen