Beiträge

,

Personen – Beispiele

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: spezielle Such- und Informationsdienste > Fernseh- und Radiosender > Personen > themenorientierte Netzwerke

Buch geöffnetPersonen – praktische Beispiele  

Einstieg   Infos/ Dienste Beispiel Adressen Bewertung

Beispiel

Wie kann man sich spezielle Such- und Informationsdienste für/von Personen anhand praktischer Beispiele vorstellen und welche Dienste gibt es, um mit diesen Personen in Kontakt zu treten ?  

zurück

Es gibt spezielle Suchdienste für die unterschiedlichsten Personen-Recherchen, wie etwa Personensuche.biz (www.personensuche.biz) oder Personensucher.de (www.personensucher.de), deren Startseiten Sie in den nachfolgenden Abbildungen sehen können. 


Abb.  Personensuche.biz – Startseite 


Abb.  Personensucher.de – Startseite 


Über die genannten Suchdienste können die unterschiedlichsten Personen-Recherchen entweder direkt wie bei "Personensucher.de" oder durch die Verweise auf entsprechende Internetanbieter wie bei "Personensuche.biz" durchgeführt werden. 

Wie man den zuvor abgebildeten Einstiegsseiten entnehmen kann, gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Personensuche, von denen allerdings nachfolgend nur folgende näher beschrieben werden sollen:

  • Suche nach (externen) Experten

    Recherche nach Personen (Experten), die innerhalb von: 

    • Ministerien, Behörden, Hochschulen

    • Unternehmen, Forschungsinstitute n, Verbänden und Vereinen

    • Tages- und Wochenzeitungen

    • Fernseh- und Radiosender

    tätig sind. Bildlink-Pfeil

    und

    das Auffinden von Personen mit gemeinsamen Interessen (Fach-/Themeninteressierte, Experten mit nachgewiesener Qualifikation,…) Bildlink-Pfeil

  • Auffinden von vermißten Personen Bildlink-Pfeil

  • Suche nach Biografien berühmter Personen Bildlink-Pfeil

Recherche nach Personen (Experten), die innerhalb von: 

  • Ministerien, Behörden, Hochschulen Bildlink-Pfeil
  • Unternehmen, Forschungsinstituten, Verbänden und Vereinen Bildlink-Pfeil
  • Tages- und Wochenzeitungen Bildlink-Pfeil
  • Fernseh- und Radiosender Bildlink-Pfeil

tätig sind. Bildlink-Pfeil

In den Internetangeboten von Institutionen (Ministerien, Behörden, Verbände,…) und den Pressemedien (Tageszeitungen, Radio- und Fernsehsender,…) wurde bisher vor allem nach bestimmten Internetdokumenten (Regierungsdokumente, Zeitungsartikel, Textprotokolle von vergangenen Radio- und Fernsehsendungen, aktuelle Informationsbroschüren, Ratgeber,…) gesucht. In diesen Dokumenten sammeln die betreffenden Personen die jeweils relevanten Informationen bereits aus der Vielzahl der möglichen Quellen (Ministerien, Behörden, Forschungsinstitute, Verbände, Vereine, Kammern,…), verbinden diese mit eigenem Wissen und ordnen das Ergebnis im Dokument dem Inhaltsverzeichnis entsprechend ein. 

In der Regel ist es aber mit einem hohen Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden, sich die gewünschten Informationen selbst aus den Dokumenten herauszufiltern, und selbst wenn dies gelingt, so kommt es nicht selten vor, daß bestimmte Inhalte trotzdem nicht genau verstanden werden. 

Am einfachsten ist es zweifellos, Unklarheiten durch entsprechende Rückfragen beim Verfasser des Dokuments zu klären. Häufig findet man die dazu notwendigen Kontaktadressen direkt im Dokument (Verwendung der Suchfunktion zur Suche nach dem Namen des Autors), ansonsten können die im Teilabschnitt "Auffinden von vermißten Personen" genannten Suchmöglichkeiten genutzt werden.

Hinweis
In diesem Zusammenhang sollte man sich auch klarmachen, daß der größte Anteil des eigentlich vorhandenen Wissens nicht in Dokumenten niedergeschrieben steht, sondern in den Köpfen der Menschen ruht.

Ministerien, Behörden, Hochschulen  Bildlink-Pfeil

Bestimmte Ansprechpartner, die in Ministerien, Behörden oder Hochschulen tätig sind, kann man in der Regel über die entsprechenden Internetangebote und die dafür geschaffenen Suchmöglichkeiten (Behördenwegweiser, relevante Fachbereiche bei Hochschulen und die dort tätigen Mitarbeiter,…) finden. Wie man die Internetangebote bestimmter Ministerien, Behörden und Hochschulen finden kann, wurde bereits im Abschnitt "Ministerien, Behörden, Hochschulen" beschrieben. 

Gerade bei den Hochschulen, vor allem bei den großen Universitäten, ist es häufig nicht so einfach, über das Internetangebot den gewünschten Ansprechpartner zu finden; daß es auch anders geht, beweist beispielsweise der Kompetenzen-Suchdienst der Fachhochschule Koblenz (www.fh-koblenz.de/kompetenzen). 

Die Einstiegsseite des Suchdienstes findet man im Hauptmenü unter dem Menüpunkt "Kompetenzen".


Abb.  FH-koblenz.de – Startseite (Hauptmenü) 


Dort kann man nun auswählen, ob man nach bestimmten

  • Fachbereichen/ Mitarbeitern/ Kompetenzen,
  • Forschungsprojekten,
  • Publikationen (Dokumenten) oder
  • Dienstleistungsangeboten

der Fachhochschule Koblenz sucht.

Ein Klick auf den Link "Fachbereiche / Mitarbeiter / Kompetenzen" beispielsweise führt zum entsprechenden Suchformular.


Abb.  FH-koblenz.de – Kompetenzen-Suchdienst 


Das umfangreiche Suchformular erlaubt eine sehr differenzierte Suche nach:

  • ganz bestimmten Mitarbeitern der FH Koblenz (Suchfelder: Name, Vorname, Dienstort)
  • Mitarbeitern, die in einem bestimmten Fachbereich tätig sind (Suchfeld: Fachbereich)
  • Mitarbeitern, die in einem bestimmten Fachgebiet tätig sind (Suchfeld: Fachgebiet)
  • Personen, die für bestimmte Lehr- und Weiterbildungsangebote zuständig sind (Suchfeld: Lehr- und Weiterbildungsangebote)
  • Mitarbeitern, die mit bestimmten Forschungsgebieten betraut sind (Suchfeld: Forschungsgebiete)
  • Mitarbeitern, die spezielle Informationen liefern oder Dienste anbieten können (Suchfeld: sonst. Kompetenzen/Informationen)

. . .

Abb.  FH-koblenz.de – Fachbereiche / Mitarbeiter / Kompetenzen 


Die Suche im Suchfeld "sonst. Kompetenzen / Informationen" nach einem Experten für die "Technische Beratung von Unternehmen und Existenzgründern" lieferte folgenden Treffer. 


Abb.  FH-koblenz.de – Fachbereiche / Mitarbeiter / Kompetenzen 


Was noch fehlt, ist eine Biographie des Experten – wie diese beispielsweise für die einzelnen Mitarbeiter der Universität Hamburg angeboten wird. Die nachfolgende Abbildung zeigt die Biographie von Dr. phil. Dipl.Päd. Ingrid Lohmann (http://www.erzwiss.uni-hamburg.de/…).


 

Abb.  Uni-Hamburg.de – Biographie von Dr. phil. Dipl.Päd. Ingrid Lohmann


Ein weiterer interessanter Suchdienst, der es Journalisten ermöglicht, Experten zu den verschiedensten wissenschaftlichen Themengebieten über eine entsprechende Suchanfrage zu finden, ist der "Informationsdienst Wissenschaft" (idw) (http://idw.tu-clausthal.de). Die E-Mail-Anfrage wird nach dem Absenden gleichzeitig an rund 400 angeschlossene Uni-Pressestellen weitergeleitet. 

Unternehmen, Forschungsinstituten, Verbänden und Vereinen Bildlink-Pfeil

Dieses ausführliche Beispiel ist nur über die vollständige und kostenpflichtige Ausgabe des Lehrgangs zugänglich.

Lehrgang - Das Internet effektiv und individuell nutzen

 

Tages- und Wochenzeitungen Bildlink-Pfeil

Bei den Tages- und Wochenzeitungen findet man die Kontaktinformationen zu dem (den) für den jeweiligen Bereich zuständigen Redakteur(en) meist unter den Rubriken "Impressum" oder "Kontakt".

Bei der Süddeutschen Zeitung (www.sueddeutsche.de) beispielsweise gelangt man über das Hauptmenü und den Menüpunkt "Impressum" zu der Internetseite mit den gesuchten Kontaktinformationen. Eine weitere Möglichkeit hierzu bietet der Link "Impressum", der am Seitenende zu finden ist.

Hinweis
Die Durchsicht der Internetangebote von mehr als 20 verschiedenen Tageszeitungen ergab, daß  deren Angaben zur Redaktion sehr unterschiedlich waren und die nachfolgend abgebildete eine der ausführlichsten war.
Hier werden nicht nur die Namen der Chefredakteure, sondern auch die aller anderen Redakteure sowie deren Zuständigkeitsbereich (Außenpolitik, Innenpolitik, Wirtschaft, Region,…) genannt. 
Vor allem für aktive Leser der Tageszeitung wichtig ist die Kontaktadresse (E-Mail), an die man sich zur Veröffentlichung von Leserbriefen wenden kann.
Für Unternehmen werden am Ende des Impressums die Kontaktinformationen (E-Mail, Telefon- und Faxnummer) genannt, an die Firmen ihre Anfragen richten können, beispielsweise bezüglich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.



Abb.  Sueddeutsche.de – Impressum


Fernseh- und Radiosender Bildlink-Pfeil

Bei Fernseh- und Radiosendern findet man die Kurzbeschreibungen und Kontaktinformationen zu den für die jeweilige Sendung zuständigen Moderatoren/ Redakteuren/Autoren meist in dem Bereich des Internetangebots, der für die betreffende Sendung eingerichtet wurde.

Dorthin gelangt man beispielsweise beim Ersten (www.ard.de) über ein Haupt- und ein daran anschließendes Pull-Down-Menü, über das die betreffende Sendung ausgewählt werden kann (hier war es der ARD Ratgeber-Recht).


Abb.  Ard.de – Startseite – Hauptmenü (Sendungen)


Im Hauptmenü zur Sendung führt der Menüpunkt "Kontakt" dann zu den gewünschten Kurzbeschreibungen und Kontaktinformationen der Redaktionsleitung, der Redakteure und der Redaktionsassistentin.


Abb.  Ard.de – ARD Ratgeber Recht


Abb.  Ard.de – ARD Ratgeber Recht – Kontakt


Eine weitere Möglichkeit zum Auffinden bestimmter Moderatoren/ Redakteure/Autoren bietet das Internetangebot von Medienindex.de (www.medienindex.de) unter dem Menüpunkt "Personen".


Abb.  Medienindex.de – Hauptmenü (Menüpunkt "Personen")


Abb.  Medienindex.de – Personen – Hörfunkmoderatoren


Auffinden von Personen mit gemeinsamen Interessen (Fach-/Themeninteressierte, Experten mit nachgewiesener Qualifikation,…) Bildlink-Pfeil

Dazu gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Spezielle Kontaktplattformen
  • Themenorientierte Websites
  • Themenorientierte Netzwerke
  • Webforen und Newsgroups
  • Diskussionslisten
  • Webchats und IRC-Kanäle
  • Virtuelle Gemeinschaften

  • Spezielle Kontaktplattformen

    Diese Internetangebote dienen vorwiegend dazu um Menschen mit gemeinsamen Interessen zusammenzubringen. Ein praktisches Beispiel für einen solchen Dienst ist InterMeet.org (www.intermeet.org). Laut eigenen Angaben handelt es sich dabei um ein Dienstleistungsunternehmen, das eine virtuelle Plattform für internationale, interkulturelle Kontakte zwischen Privatpersonen im Internet zur Verfügung stellt. Dazu stellt der Betreiber eine Datenbank zur Verfügung, in die sich jeder eintragen kann, der privat Kontakte zu Menschen aus anderen Kulturen, mit anderen Sprachen, in fernen Ländern, mit gleichen Interessen – oder auch nur Bekanntschaften in seiner 'Nachbarschaft' sucht.

    InterMeet.org beabsichtigt Menschen zusammen zu bringen, die

    • sich über Hobbys austauschen möchten,
    • sich gegenseitig im Urlaub besuchen möchten,
    • sich über berufliche Aktivitäten austauschen möchten,
    • Brieffreundschaften suchen,
    • neue Sprachen lernen möchten,
    • Menschen und Kulturen anderer Länder kennen lernen möchten,
    • sich auf speziell für sie organisierten Veranstaltungen mit gleichgesinnten treffen möchten.

  • Themenorientierte Websites

    Eine themenorientierte Website beschäftigt sich – wie der Name schon sagt – mit einem bestimmten Thema und stellt hierfür die unterschiedlichsten Informationen und Dienste bereit (aktuelle Nachrichten, Beratungsdienste, themenorientierte Linksammlungen, Diskussionsforen,…).

    Eine themenorientierte Website kann beispielsweise von staatlichen Einrichtungen (Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen,…), Tages- und Wochenzeitungen, Verlagen, Unternehmen, privatwirtschaftlichen Forschungseinrichtungen oder, wie es auch häufig der Fall ist, von einzelnen Mitarbeitern der genannten Einrichtungen bereitgestellt werden. Auf den eigenen Homepages der Mitarbeiter werden häufig bestimmte Themengebiete wesentlich ausführlicher und persönlicher beschrieben als in den Websites der Institutionen und Organisationen, denen die Mitarbeiter angehören.

    Viele themenorientierte Websites stammen aber auch von engagierten Privatleuten, die ihre Freizeit dazu nutzen, ihren Lesern Informationen und Dienste zu den unterschiedlichsten Themengebieten bereitzustellen. 

    Über die auf der Website zum gewünschten Thema angegebenen Kontaktinformationen, die meist über die Menüpunkte (Links) "Impressum" oder "Kontakt" zu finden sind, kann man die Verbindung zum Anbieter der Website herstellen.

    Hinweis
    Mehr über themenorientierte Websites, vor allem, wie Sie eine solche finden können, erfahren Sie im Abschnitt "Themenorientierte Websites" aus dieser Lektionseinheit. 


  • Themenorientierte Netzwerke

    Ein themenorientiertes Netzwerk nutzt die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien und ermöglichst so, daß sich einzelne Personen (Selbständige, Wissenschaftler, Ingenieure, Privatpersonen,…) oder Institutionen (Unternehmen, Behörden, Verlage, Verbände, Vereine,…) mit gemeinsamen Interessen, Zielen, Ideen und Vorstellungen unabhängig von ihrem Wohn- oder Standort über eine entsprechende Internetplattform (zentral) oder über eine entsprechende lokal installierte Software (P2P-Client) zusammenschließen können. Über das Netzwerk können die Teilnehmer selbst Informationen und Dienste anbieten und/oder die der anderen nutzen und über entsprechende Kommunikationsdienste Meinungen, Erfahrungen und Informationen austauschen. 

    Über die auf der Website angegebenen Kontaktinformationen, die meist über die Menüpunkte (Links) "Impressum" oder "Kontakt" zu finden sind, kann man dann die Verbindung zum Ansprechpartner für das Netzwerk oder zu einzelnen Netzwerkteilnehmern herstellen.

    Hinweis
    Mehr über themenorientierte Netzwerke, vor allem, wie Sie ein solches finden können, erfahren Sie im Abschnitt "Themenorientierte Netzwerke" aus dieser Lektionseinheit.


  • Diskussionsforen (Webforen und Newsgroups)

    Es handelt sich dabei im Prinzip um elektronische Anschlagtafeln, bei denen die Nachrichten einfach in den betreffenden Diskussionsbaum an die gewünschte Stelle gehängt werden. Sie dienen vor allem zum zeitversetzten Nachrichtenaustausch innerhalb einer größeren Gruppe. 

    Hinweis
    Mehr über Webforen/Newsgroups, vor allem, wie Sie das Diskussionsforum zum gewünschten Thema finden können, erfahren Sie in der Lektion "Webforen und Newsgroups".


  • Diskussionslisten

    Diese funktionieren ähnlich wie Diskussionsforen, wobei hier nur die Teilnehmer der Diskussionsliste die Beiträge persönlich per E-Mail zugeschickt bekommen, während sie bei den Diskussionsforen für jedermann zugänglich im Forum ausgehängt werden. Sie dienen vor allem zum zeitversetzten Nachrichtenaustausch innerhalb einer kleineren Gruppe.

    Hinweis
    Mehr über Diskussionslisten, vor allem, wie Sie die Liste zum gewünschten Thema schnell finden können, erfahren Sie in der Lektion "Diskussionsliste (aktive Mailingliste)".


  • Chatforen (Webchats und IRC-Kanäle)

    Chatforen sind mit einem elektronischen Cafe vergleichbar, nur daß sich hier die Gesprächspartner nicht direkt gegenübersitzen, sondern via Internet und Computer die normalerweise gesprochenen Sätze per Tastatur eingeben, als Textnachricht verschicken und diese wenige Sekunden später auf den Bildschirmen aller anderen Teilnehmer angezeigt wird. Die Kommunikation findet hier also wie beim Telefon gleichzeitig (synchron) statt, hat aber demgegenüber einige Vorteile, wie etwa die nahezu geräuschlose und einfach protokollierbare Kommunikation. Chatforen dienen vor allem zum zeitgleichen Nachrichtenaustausch innerhalb einer kleineren Gruppe. 

    Hinweis
    Mehr über Webchats/IRC-Kanäle, vor allem, wie Sie das Chatforum zum gewünschten Thema schnell finden können, erfahren Sie in der Lektion "Webchats und IRC-Kanäle".


  • Virtuelle Gemeinschaften

    Hier handelt es sich um Diskussions- und Chatforen, bei denen die dort stattfindende Kommunikation betreut wird. Das bedeutet zum einen, daß die Fragen in den Kommunikationsforen teilweise auch von Fachexperten beantwortet werden und daß ein Moderator den Inhalt der Nachrichten überprüft und diese beispielsweise, falls es sich um Werbebotschaften handelt, aus dem Forum entfernt; zum anderen werden besonders engagierte Mitglieder durch eine entsprechende Belohnung dazu motiviert, so weiter zu machen, beispielsweise durch Geschenke oder dadurch, daß sie auf der Startseite der Community diesbezüglich innerhalb einer Top-Ten-Liste genannt werden. 

    Nur so kann der Anbieter der virtuellen Gemeinschaft den Community-Gedanken, daß der Großteil der Informationsinhalte durch die Mitglieder erzeugt wird und nicht von ihm selbst, in die Praxis umsetzen. Ein weiteres wesentliches Kriterium einer virtuellen Gemeinschaft ist, daß die Mitglieder registriert sind und somit feste Identitäten besitzen. Um das Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln, werden soziale Rollen unter den Mitgliedern vergeben. Zusätzlich zu den betreuten Diskussions- und Chatforen stehen den Mitgliedern einer virtuellen Gemeinschaft häufig noch weitere für sie nützliche Dienste zur Verfügung, wie beispielsweise Informationsangebote (aktuelle Nachrichten, Fachlexikon, Expertenartikel,…), persönliche Postfächer (Mailboxen), Ergebnisse von Online-Umfragen, ein gemeinsames Dokumenten- und Projektmanagement für Unternehmen, Terminverwaltung, Speicherplätze für die Homepage oder themenorientierte Linksammlungen. 

    Das große Ziel einer virtuellen Gemeinschaft ist, daß deren Mitglieder nicht nur Informationen, Meinungen und Erfahrungen austauschen, sondern auch im Internet stabile soziale Beziehungen eingehen.

    Das gleiche Ziel verfolgen auch sogenannte Experten-Netzwerke, nur daß sich diese Form einer virtuellen Gemeinschaft nicht auf ein bestimmtes Thema festlegt, sondern für eine Vielzahl von Themen offen ist.

    Hinweis
    Mehr über virtuelle Gemeinschaften, vor allem, wie Sie die virtuelle Gemeinschaft zum gewünschten Thema schnell finden können, erfahren Sie in der Lektion "Virtuelle Gemeinschaften".

Auffinden von vermißten Personen Bildlink-Pfeil

Hierzu gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Spezielle Personen-Suchdienste
  • Allgemeine Suchmaschinen
  • Spezielle Suchdienste für E-Mail-Adressen
  • Spezielle Suchdienste für WWW-Adressen
  • Telefon-CD's und Online-Telefonbücher
  • Einwohnermeldeämter 
  • Privatdetektive

Spezielle Personen-Suchdienste

Geht es darum, ein Kind oder ein anderes Familienmitglied wiederzufinden, oder hat man einen anderen Menschen, beispielsweise einen ehemaligen Schulkameraden, aus dem Auge verloren, dann kann das Internet ein wertvolles und häufig sogar kostenloses Hilfsmittel sein. 

In der Regel werden zur Suche der Vor- und Zuname und ein weiterer Anhaltspunkt, wie beispielsweise die ehemalige Anschrift, das Geburtsdatum oder die ehemalige Schule benötigt. Die genannten und natürlich auch weitere Daten können in der Regel über ein Online-Formular eingegeben und direkt via Internet an den Suchdienst-Anbieter versendet werden.

Am Ende des Abschnitts finden Sie einige spezielle Suchdienste zur Personensuche.


Allgemeine Suchmaschinen

Für die kostenlose Suche nach Personen lohnt sich auch ein Blick in die Suchergebnisse von allgemeinen Suchmaschinen, wie etwa Google. Um so fündig zu werden, muß die betreffende Person natürlich Spuren im World Wide Web oder in Newsgroups hinterlassen haben, beispielsweise durch eine eigene Homepage oder Foren-Beiträge (die natürlich den Namen/die Email-Adresse der Person enthalten müssen), und die Internetseiten mit den Spuren müssen in den Datenbanken der Suchmaschine indexiert sein.

Wird die Suche mit Google im World Wide Web (Register "Web") durchgeführt, dann geben Sie am besten den Vor- und Nachnamen der Person in das Eingabefeld der Suchmaschine ein und starten die Suche. In der Regel führt eine Phrasensuche (Suchanfrage "Name Vorname") zu besseren Suchergebnissen. 

Die Suche in den Newsgroups (Register "Groups") kann prinzipiell genauso wie die Suche im Web durchgeführt werden. Zusätzlich gibt es hier noch die Möglichkeit, über "Author" nach Beiträgen in Newsgroups zu suchen, die von einem bestimmten Autor verfaßt wurden. Dazu muß man allerdings dessen E-Mail-Adresse kennen und in das Suchfeld "Author" in der erweiterten Suche eingeben.

Hinweis
Die vorher beschriebenen Möglichkeiten zur Suche nach den Kontaktinformationen einer bestimmten Person sind immer einen Versuch wert, egal ob es sich dabei um eine vermißte Person, den Redakteur eines bestimmten Fernsehberichts, den Autor eines interessanten Fachartikels oder eine bekannte Persönlichkeit handelt.


Spezielle Suchdienste für E-Mail-Adressen 

Falls man die E-Mail-Adresse nicht kennt, so kann man mit den folgenden speziellen Suchdiensten versuchen, diese ausfindig zu machen:

Hinweis
Während man mit Hilfe allgemeiner Suchmaschinen die Chance hat, über den Namen (der möglicherweise auf irgendeiner Internetseite steht) die E-Mail-Adresse (auch wenn sie statt des Namens ein Pseudonym enthält) zu ermitteln, findet ein spezieller E-Mail-Adressen-Suchdienst nur genau die einzelnen Zeichen der eingegebenen Suchbegriffe (Name der Person, Pseudonym,…) in der E-Mail-Adresse.

Am Ende des Abschnitts finden Sie einige spezielle Suchdienste für E-Mail-Adressen.


Spezielle Suchdienste für WWW-Adressen

Auch für Internetadressen gibt es spezielle Suchdienste (Domain-Suchdienste), über die man herausfinden kann, welche Person(en) für die betreffende Website verantwortlich ist/sind.

Dazu gibt man einfach die betreffende Domain, beispielsweise "Onlinetechniker.de" in das entsprechende Suchfeld ein und startet die Suchmaschine, die dann die oder den Verantwortlichen samt wichtigen Personendaten anzeigt. In der Regel handelt es sich dabei um die Verantwortlichen für die Inhalte (Domaininhaber, admin-c), für die Technik (Hostmaster, tech-c) und für die Verwaltung (Hostmaster, zone-c), von denen je nach Suchdienst Personendaten wie der Name, die Postadresse und die Telefonnummer angezeigt werden. 

Am Ende des Abschnitts finden Sie einige spezielle Suchdienste für WWW-Adressen.


Telefon-CD's und Online-Telefonbücher

Sehr gut lassen sich Personen auch über Telefon-CD's und Online-Telefonbücher finden. Eine Möglichkeit zur aktuellen und bundesweiten Recherche nach Telefon-, Fax- und Mobilfunknummern sowie Adress- und Brancheneinträgen bietet die Telefon-CD von KlickTel (www.klicktel.de). Falls man sich den Kauf der CD sparen möchte, kann man übrigens auch telefonisch über die Telefon-Auskunft (011815) auf die KlickTel-Datenbestände zugreifen. Weitere Telefon-CD-Anbieter sind das "Telefonbuch für Deutschland" (www.tvg-software.de) und "D-Info" (www.d-info.de). Natürlich kann man auch Online-Telefonbücher verwenden wie etwa Teleauskunft.de (www.teleauskunft.de, Datenbank der Telekom) für die nationale Suche nach Telefonnummern oder Infobel.com (www.infobel.com/teldir) für die internationale Telefonnummernsuche (Telefonbücher von 184 Ländern). Allerdings muß man hier den Wohnort der Person oder den Geschäftssitz des Unternehmens kennen. Weitere internationale Telefonbücher findet man über Telefonbuch.com (www.telefonbuch.com) und Phonenumbers.net (www.phonenumbers.net). 

Praxistip
Falls man im Ausland anrufen möchte, wäre es von Vorteil, wenn man die aktuelle Zeit im betreffenden Land erfahren könnte. Auch hierfür gibt es spezielle Internetangebote wie etwa Weltzeituhr.com (www.weltzeituhr.com).

Hinweis
Die eigene Homepage, die aktive Teilnahme an Diskussionsforen und der Eintrag in das Telefonbuch der Deutschen Telekom bedeuten aber auch, daß persönliche Daten mit Hilfe der Suchdienste des Internets für jedermann mit Internetzugang leicht gefunden werden können.
Jedermann bedeutet, daß auch beispielsweise der Personalchef des Unternehmens, bei dem man sich beworben hat, Zugang zu den persönlichen Informationen hat.
Prinzipiell sind eine gut gemachte Homepage und informative Beiträge in Diskussionsforen, vor allem jene, in denen das für die Arbeit benötigte Fachwissen dokumentiert ist, ein gutes Aushängeschild für den Bewerber. Allerdings gibt es auch so manche Freizeitaktivität, über die man möglicherweise mit anderen via Internet kommunizieren möchte, die für die erfolgreiche Bewerbung nicht gerade von Vorteil ist. Hier ist es besser, wenn man ein Pseudonym verwendet, das keinen Bezug zur eigenen Person herstellt und zwar sowohl für die verwendete E-Mail-Adresse als auch für den Benutzernamen im Forum. 
Auch den Eintrag ins Telefonbuch der Deutschen Telekom kann man jederzeit löschen lassen.


Einwohnermeldeämter

Zur Suche nach Privatpersonen kann man direkt bei dem jeweils zuständigen Einwohnermeldeamt, das sich aus der letzten bekannten Postadresse der gesuchten Person ergibt, anfragen. Grundsätzlich sollte man aber bedenken, daß die vom Einwohnermeldeamt gefundene Meldeanschrift lediglich besagt, daß sich die betreffende Person bei diesem Amt angemeldet hat, nicht aber, daß sie tatsächlich dort wohnt. Es wird weiterhin auch nicht überprüft, ob eine mitgeteilte Verzugsanschrift noch aktuell ist. Eine andere Möglichkeit ist, die Anfrage an einen speziellen Suchdienst wie etwa Ewoma.de (www.ewoma.de) zu richten, der diese dann an das zuständige Einwohnermeldeamt weiterleitet und die so gefundene Meldeanschrift dann per E-Mail oder über eine SSL-gesicherte Internetseite dem Anfragenden mitteilt. Die Vorraussetzung für eine erfolgreiche Suche ist – wie bei der direkten Anfrage beim Einwohnermeldeamt auch – eine vollständige, ehemals gültige, deutsche Anschrift der gesuchten Person, die nicht älter als 10 Jahre sein sollte, weil es sonst sein kann, daß die entsprechenden Unterlagen nicht mehr vorhanden sind. Von Vorteil ist es darüber hinaus, wenn zusätzlich das Geburtsdatum der betreffenden Person bekannt ist. Laut Ewoma.de hängen die "Lieferzeiten" (2 – 93 Tage) im Wesentlichen vom betreffenden Einwohnermeldeamt ab. 


Privatdetektive

Eine weitere Möglichkeit, eine bestimmte Person ausfindig zu machen, ist die Beauftragung eines Privatdetektivs. Laut dem "Bundesverband Deutscher Detektive e.V." ist der Einsatz der Detektive dann sinnvoll, wenn die Polizei oder die Staatsanwaltschaft nicht oder erst bei konkreten Beweisen eingeschaltet werden soll, desgleichen in Fällen, in denen die Behörden – aus welchen Gründen auch immer – die Ermittlungen eingestellt haben. 

Hinweis
Der Tätigkeitsbereich eines Privatdetektivs geht übrigens weit über die Suche nach vermißten Personen hinaus. So können die Detektive bei Problemen mit der Einhaltung der Unterhaltspflicht genauso herangezogen werden wie für allgemeine Versicherungsbetrugsdelikte, Schwarzarbeit, Verstöße gegen Wettbewerbsbestimmungen oder Patentrechtsverletzungen. Weitere Tätigkeitsfelder finden Sie auf der Homepage des "Bundesverbandes Deutscher Detektive e.V." (www.bdd.de). Außerdem wird dort ein Verzeichnis zur Recherche nach Privatdetektiven bereitgestellt, die Mitglied beim "BDD" sind.

Suche nach Biografien berühmter Personen Bildlink-Pfeil

Aktion
Suche nach einer Biografie von "Oskar Schindler"

Ein sehr übersichtlich aufgebautes Internetangebot zur gezielten Suche nach Biografien bedeutender Persönlichkeiten wird von "Amazon.de" unter der Adresse "www.rasscass.com" bereitgestellt.
Auf der Startseite von rasscass findet man in der linken Hälfte der Seite eine Kurzbeschreibung der Website.


Abb.  rasscass – Startseite (Kurzbeschreibung)


Auf der rechten Seite findet man unter anderem das Eingabefeld für die Schnellsuche und darunter eine Topliste mit den am häufigsten gesuchten Persönlichkeiten der Woche.
Geben Sie nun den Namen "oskar schindler" in das Eingabefeld der Suchmaschine ein und starten Sie die Suche.


Abb.  rasscass – Startseite (Suchmaschine) – Suchanfrage


Resultat
Die Suchmaschine liefert eine vorbildliche Biografie zur Persönlichkeit "Oskar Schindler".



.

. .

Abb.  rasscass – Suchmaschine – Suchergebnis (Biografie von "Oskar Schindler")


Am Ende des Abschnitts finden Sie einige spezielle Suchdienste für die Biografien berühmter Personen.

  Hinweis
Die Biografien noch lebender Persönlichkeiten kann man, falls diese über eine eigene Website verfügen, auch dort nachlesen. 

Ein praktisches Beispiel hierfür ist die Homepage von Tim Berners-Lee (www.w3.org/People/Berners-Lee), dem Erfinder des World Wide Web – der Internettechnologie, durch die letztendlich die hier im Rahmen dieser und auch der weiteren Lektionen besprochenen Dienste erst ermöglicht werden. Die Homepage ist über das Internetangebot des World Wide Web Consortium (W3C) zugänglich, einer Organisation, die sich mit der optimalen Weiterentwicklung des World Wide Web beschäftigt – beispielsweise mit allen neuen Standards der Formatsprache HTML, mit der das Layout von Internetseiten festgelegt wird. 


Abb.  W3.org – Mitglieder – Tim Berners-Lee


Praxistip

Mit den gefundenen Personen können Sie beispielsweise per E-Mail, Telefon, SMS oder Fax Kontakt aufnehmen bzw. Informationen austauschen. Dazu eignen sich ein sogenannter Unified-Messaging-Service, der die genannten Kommunikationsdienste gebündelt und sehr kostengünstig über das Internet nutzbar macht. 

Im Prinzip hat man so in Kombination mit einigen weiteren Funktionen (Anrufbeantworter, Sicherheitsfunktionen, Autoresponder, Adressbuch,…) ein virtuelles Büro, über das sich E-Mails, SMS- und Faxnachrichten empfangen und versenden lassen und über das man, falls man über eine entsprechende Soundkarte und ein Headset zur Übertragung der Tondaten verfügt, via Internet telefonieren kann. 

Hat man eine Person ausfindig gemacht und will sich mit dieser nach der Kontaktaufnahme persönlich treffen, so können Routenplaner, Landkarten- und Stadtplandienste, Hotelführer und Fahrplanauskünfte wertvolle Dienste leisten.

Themenorientierte Websites

Reiseplanung.de, www.reiseplanung.de
Falk online, www.falk-online.de

Routenplaner

Web.de, http://portale.web.de/…

Praxistip
Web.de bietet einen interessanten Service, der es ermöglicht, daß man den WEB.DE Routenplaner in die eigene Homepage integrieren und so seinen Besuchern/Kunden, nachdem sie ihre Postadresse eingegeben haben, einen individuellen Anfahrtsplan erstellen lassen kann. 


Abb.  Web.de – Routenplaner


Einen weiteren kostenlosen Routenplaner für die eigene Website bietet die Deutsche Bahn. Unternehmen, Vereine und Privatpersonen können den "Anreisebutton" in ihren Internet-Auftritt integrieren. Nach der kostenlosen Anmeldung unter "www.bahn.de/" erhält man per E-Mail einen individuellen HTML-Code für den Link inklusive Button, wobei die Grafik vom Bahn-Server geladen wird.

Landkarten- und Stadtplandienste

Yellowmap-City-Guide " www.yellowmap.de/…" (der Branchenführer Yellowmap bietet zusätzlich zur Firmensuche auch noch den Anfahrtsplan zum betreffenden Unternehmen an)

www.stadtplandienst.de, übersichtliche deutsche Stadtpläne (kleinere Städte und vor allem Dörfer sind nur teilweise erfaßt)

www.map24.com, Stadtpläne von deutschen, schweizerischen, österreichischen, spanischen, französischen und schwedischen Städten

www.landkartenindex.deStadtpläne, Routenplaner, Fahrpläne,…

www.mapquest.com/ und http://maps.expedia.com helfen bei der weltweiten Suche nach Stadtplänen

Map Machine, www.nationalgeographic.com/… Karten aller Staaten der Welt

Praxistip

Um vor allem auch kleinere Städte und Dörfer ausfindig machen zu können, empfiehlt es sich, deren Namen in die Domain einzugeben. Falls diese über ein Internetangebot verfügen, so findet man dort meist eine Seite mit Wegbeschreibung.  

Hotelführer

Varta-Führer " www.varta-guide.de" europaweiter Hotel- und Restaurantführer

Hotel Reservation Service " www.hrs.de" weltweiter Hotelführer

Fahrplanauskünfte

DB-Fahrplanauskunft " http://reiseauskunft.bahn.de/ " Verbindungsauskunft der Deutschen Bahn AG 

Fahrgastverband Pro Bahn " www.pro-bahn.de/" nationale Fahrplan- und Tarifauskünfte für Bus und Bahn, weltweite Fahrpläne

www.fahrplan-online.de/ hier kann man, nach Ländern (weltweit) sortiert, Fahrpläne abfragen

Flug.de " www.flug.de" Flüge suchen

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: spezielle Such- und Informationsdienste > Fernseh- und Radiosender > Personen > themenorientierte Netzwerke

,

Personen

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: spezielle Such- und Informationsdienste > Fernseh- und Radiosender > Personen > themenorientierte Netzwerke

Buch geöffnetPersonen

Einstieg   Infos/ Dienste Beispiel Adressen Bewertung

Folgende Fragen beantwortet der Abschnitt:

  • Was bietet das Internet an Such- und Informationsdiensten für/von Personen ? Bildlink-Pfeil

  • Wie kann man sich spezielle Such- und Informationsdienste für/von Personen anhand praktischer Beispiele vorstellen und welche Dienste gibt es, um mit diesen Personen in Kontakt zu treten ? Bildlink-Pfeil

  • Wie lauten die Internetadressen einiger spezieller Such- und Informationsdienste für Personen ? Bildlink-Pfeil

Theorie

Was bietet das Internet an Such- und Informationsdiensten für/von Personen ? Bildlink-Pfeil

AnzeigeSchulfreunde wiederfinden!

Die Suche nach bestimmten Personen kann unterschiedliche Gründe haben: Geht es darum, eine beliebige Person, etwa ein vermißtes Kind oder ein anderes Familienmitglied, wiederzufinden oder hat man einen Menschen, beispielsweise einen ehemaligen Schulkameraden, aus dem Auge verloren, dann können die extra für diese Recherche geschaffenen Internet-Suchdienste wie beispielsweise Gesuchte-kinder.de (www.gesuchte-kinder.de) zum Auffinden von vermißten Kindern oder – für die allgemeine Suche nach Vermißten – "WiedersehenMachtFreude.de" (www.wiedersehenmachtfreude.de) ein wertvolles Hilfsmittel sein. 

Natürlich gibt es auch weniger einschneidende Situationen, in denen man eine bestimmte Person ausfindig machen möchte, etwa dann, wenn beim Lesen eines Fachartikels oder eines Fachbuches bestimmte Inhalte nicht verstanden wurden und man deshalb Kontakt mit dem betreffenden Autor aufnehmen möchte. Dazu muß man diesen, falls keine konkreten Kontaktdaten vorliegen, allerdings erst einmal ausfindig machen. 

Für die Suche nach einer möglicherweise vorhandenen E-Mail-Adresse gibt es spezielle Suchdienste wie etwa den E-Mail-Metasuchdienst der Universität Hannover (http://mesa.rrzn.uni-hannover.de). Das Problem ist, daß man mit den E-Mail-Suchdiensten nur solche Mail-Adressen finden kann, die den bekannten Namen enthalten; verwendet der Adresseninhaber dagegen ein Pseudonym, das man nicht kennt, so ist es unmöglich, die Adresse ausfindig zu machen. Vielleicht betreibt der Autor sogar eine eigene Website oder schreibt Beiträge in Diskussionsforen (Webforen, Newsgroups); auf diese Weise kann man auch an die gewünschte E-Mail-Adresse gelangen, indem man den Namen der Person, am besten als Phrasensuche, in das Eingabefeld einer allgemeinen Suchmaschine oder Meta-Suchmaschine eintippt. Auch hier gilt, daß genau der bekannte Name (kein Pseudonym) auf einer Internetseite stehen und diese sich natürlich im Index des verwendeten Suchdienstes befinden muß.  

Die vorher genannten Suchmöglichkeiten gelten natürlich für alle Personen, egal ob es sich um Mitarbeiter/Mitglieder einer Institution oder um beliebige Privatpersonen handelt.

Bei der Suche nach Personen, die in bestimmten Institutionen/Organisationen (Behörden, Hochschulen, Forschungsinstitute, Verbände,…) oder bei der Presse (Tageszeitungen, Fernsehsender,…) tätig sind, wie

  • Mitarbeiter in Ministerien, Behörden, Universitäten, Fachhochschulen, Bibliotheken,…
  • Mitarbeiter von Forschungsinstituten, Unternehmen, Verlagen,…
  • Verbands- und Vereinsmitglieder
  • Redakteure/Autoren von Artikeln in Tages- und Wochenzeitungen, Fachzeitschriften, Büchern, Nachschlagewerken,…
  • Moderatoren/Redakteure/Autoren von Radio- und Fernsehsendungen 
  • bestimmte Mitglieder innerhalb themenorientierter Netzwerke und Webmaster/Redakteure themenorientierter Websites

ist es in der Regel am einfachsten, zuerst das Internetangebot der betreffenden Institution/Organisation ausfindig zu machen und dann nach den Kontaktinformationen der betreffenden Personen zu suchen.

Insgesamt bietet das Internet durch seine Informations- und Kommunikationstechnologien hervorragende Möglichkeiten, schnell und gezielt nach bestimmten Personen (Experten, Fachinteressierte, Vermißte, Persönlichkeiten,…) zu suchen und mit ihnen in Kontakt zu treten. Einige dieser Möglichkeiten sollen nun im nächsten Teilabschnitt näher beschrieben werden.

  Praxis

Wie lauten die Internetadressen einiger spezieller Such- und Informationsdienste für Personen ? Bildlink-Pfeil

 


Experten-Suchdienste
Bildlink-Pfeil

Informationen und Dienste:

  • zentraler Zugang zu Wissensträgern (Forscher, Unternehmer, Verbandsmitglieder,…) für bestimmte Fachgebiete
  • der gewünschte Experte, kann mit Hilfe von entsprechenden Suchwerkzeugen (Experten-Katalog, Experten-Suchmaschine) schnell und gezielt gefunden werden
  • zu jedem gefundenen Experten gibt es ein persönliches Qualifikationsprofil (Karriereweg, Tätigkeitsfeld,, Erfahrungen, Kenntnisse, Spezialisierungen, Lehr- und Weiterbildungsangebote, Veröffentlichungen,…) und entsprechende Kontaktinformationen (E-Mail-Adresse, Postadresse, Telefonnummer, Faxnummer,…), je nach Experten-Suchdienst, gibt es zusätzlich noch ein Profil der Institution/Organisation bei der der Experte tätig ist 
  • aktuelle Veranstaltungshinweise von den Experten bzw. den Institution/Organisation bei der er tätig ist:
    • aktuelle Veranstaltungshinweise (Seminare, Publikationen, Vorträge die von den beim Experten-Suchdienst teilnehmenden Experten angeboten werden)
    • aktuelle Veranstaltungshinweise (Kongresse/Konferenzen, Tagungen, Ausstellungen, die von den Institutionen/Organisationen angeboten werden bei denen die beim Experten-Suchdienst teilnehmenden Experten tätig sind )
  • Interviews mit und aktuelle Artikel/Beiträge von den teilnehmenden Experten 
  • aktuelle Pressemitteilungen der Institutionen/Organisationen, in denen die teilnehmenden Experten tätig sind
  • moderierte Diskussionsforen in denen Experten, aber auch Fachinteressierte Fragen stellen und beantworten und Meinungen und Erfahrungen zu den Themengebieten des Experten-Suchdienstes austauschen können
  • Linksammlungen
  • Hitliste mit den aktuellen Top-Experten  


Experten-Suchdienste

deutschsprachig

www.competence-site.de zahlreiche Wirtschaftsexperten bieten hier ihre Dienste an

www.brainguide.com, die Plattform eröffnet Wissens- und Beratungssuchenden den Zugang zu Experten in den 8 Fachbereichen Management, EDV/IT, Recht, Steuern, Finanzen/Kapital, Ökonomie/VWL, Branchen und Länder finden und nutzen

englischsprachig

www.allexperts.com

http://nl.intota.com/default.asp

www.experts-exchange.com Experten-Suchdienst für die IuK-Branche


Personensuchdienste Bildlink-Pfeil

Suche nach einer oder mehrerer der nachfolgend genannten Personen und mögliche Anlaufstellen:

  • vermisste Zivilpersonen aus den Vertreibungsgebieten
    (Heimatortskartei – kirchlicher Suchdienst (HOK))
  • Kriegsvermisste (Deutsches Rotes Kreuz (DRK)
  • als vermißt gemeldete (Polizei, Detekteien)
  • Schuldner (Inkassobüros, Detekteien)
  • Erben (Erbensucher)
  • alte Schulfreunde oder sonstige Bekannte, die man aus den Augen verloren hat (Suchdienste für Online-Telefonnummern/E-Mail-Adressen, WiedersehenMachtFreude.de)
  • Vorfahren (Genealogen, Ahnenforscher)


Personen-Suchdienste

http://www.genios.de/… GENIOS Personeninformationen (Biographische Datenbanken, Personen in Firmendatenbanken, Personen in der Presse, Personen im Handelsregister,…)

http://www.drk.de/suchdienst Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Suche nach Personen die wegen Krieg, Katastrophen oder sonstiger Ereignisse als vermißt gemeldet werden 

www.WiedersehenMachtFreude.de Menschen wiederfinden die man aus den Augen verloren hat 

www.gesuchte-kinder.de Suche nach vermissten Kindern

www.com-de.com/… Heimatortskartei – kirchlicher Suchdienst(HOK), vermisste Zivilpersonen aus Vertreibungsgebieten

www.iaf.net der Internet Address Finder (IAF) ist eine umfassende internationale Personensuchmaschine

www.ahnenforschung.net das deutsche genealogische Webverzeichnis

Spezielle Suchdienste für E-Mail-Adressen

Der Dienst  http://mesa.rrzn.uni-hannover.de leitet die Suchanfrage (Vor- und Nachname, Pseudonym) an die Suchmaschinen Bigfoot, laf, Populus, Suchen, Whowhere und Yahoo People Search weiter. Für eine gründliche Recherche stellen Sie „Maximum search time (in seconds)" auf den höchsten zulässigen Wert (200).

www.email-verzeichnis.de/index.html

Whowhere  www.whowhere.lycos.com

  http://people.yahoo.com Suchmaschine für internationale E-Mail-Adressen, Telefon- und Netphone-Nummen 

www.bigfoot.de

spezielle Suchdienste für WWW-Adressen

www.denic.defür die Suche nach den verantwortlichen Personen für deutsche WWW-Adressen (.de)

www.checkdomain.com fürdie Suche nach den verantwortlichen Personen für internationale WWW-Adressen (.ch, .my, .com, .org,…) 

Spezielle Suchdienste für Telefonnummern

www.teleauskunft.de, nationale Telefonnummernsuche

 internationale Telefonnummernsuche

www.infobel.com/teldir

www.telefonbuch.com

www.auslandsauskunft.com

KlickTel, www.klicktel.de

Einwohnermeldeämter

Ewoma.de, www.ewoma.de

Privatdetektive

"Bundesverband Deutscher Detektive e.V.", www.bdd.de


Biographien-Datenbanken Bildlink-Pfeil

Liefern nach der Eingabe bestimmter Personendaten (Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort,…), die Biografie einer bestimmten Persönlichkeit (Geburt, Eltern, schulischer und beruflicher Werdegang,…).

Suche nach Autobiographien von berühmten Personen

rasscass, www.rasscass.com

www.dhm.de/lemo/suche/biographien.html, Biografien-Datenbank des "Deutschen Historischen Museums"

www.biography.com, internationale Biografien-Datenbank

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: spezielle Such- und Informationsdienste > Fernseh- und Radiosender > Personen > themenorientierte Netzwerke