Beiträge

,

Suchagenten (lokale Meta-Suchmaschinen)

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier: Startseite > Inhaltsverzeichnis: allgemeine Such- und Informationsdienste > Metasuchmaschinen > Suchagenten (lokale Meta-Suchmaschinen) > Suchkataloge

Buch geöffnet Suchagenten (lokale Meta-Suchmaschinen)

Einstieg  Infos/ Dienste Beispiel Adressen Bewertung

Folgende Fragen beantwortet der Abschnitt:

  • Was sind Suchagenten ? Bildlink-Pfeil
  • Wie kann man sich einen Suchagenten anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil
  • Welche bekannten Suchagenten gibt es ? Bildlink-Pfeil

Theorie

Was sind Suchagenten ? Bildlink-Pfeil

Suchagenten sind im Prinzip lokale Meta-Suchmaschinen, die Ihre Suchanfrage an verschiedene (automatisch oder manuell ausgewählte) Suchdienste weiterleiten und deren Suchergebnisse in einer eigens nach Relevanz sortierten Trefferliste präsentieren. Die Suchagenten bieten den Vorteil, daß sie verschiedene Suchdienste unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche verwalten, so daß Sie sich nicht immer wieder von neuem in die unterschiedlichen Suchmasken einarbeiten müssen; auch ermöglichen sie eine bessere Verarbeitung der Suchergebnisse. Diese können sortiert, verglichen, verarbeitet, gespeichert und per E-Mail versendet werden.

Diskussion

Welche Vorteile bietet die Verwendung von Suchagenten und welche Nachteile sind damit verbunden ?

Vorteile von Suchagenten:

  • Einheitliche Benutzeroberfläche ohne den zwingenden Einsatz des Browsers

    Da sich diese Programme transparent in die Desktop-Oberfläche einpassen, kann man innerhalb der gewohnten Umgebung arbeiten und muss sich nicht mit den unterschiedlichen Oberflächen der Suchdienste herumschlagen.

  • Auch ein bestimmter Anteil der von Datenbanken erzeugten Internetseiten (unsichtbares Web), die von normalen Suchmaschinen wegen ihres Umfang nicht erfasst werden, etwa Wörterbücher, Enzyklopädien oder Shoppingangebote, kann abgefragt werden.
  • Einzelne Treffer der Suchergebnisse können verglichen und nach eigenen Kriterien sortiert werden.
  • Mit einem in den Suchagenten integrierten Wörterbuch kann die korrekte Schreibweise des Suchbegriffes überprüft werden.
  • Einige Suchagenten ermöglichen neben der Websuche zusätzlich die Suche auf dem eigenen PC oder Netzwerk.
  • Die Suchergebnisse können teilweise in anderen Anwendungen wie Microsoft Word oder Excel weiterverarbeitet werden.
  • Die komplette Trefferliste kann dauerhaft auf dem lokalen Rechner abgespeichert und so jederzeit wieder für eine spätere Suche verwendet, ausgedruckt oder per E-Mail versendet werden.

Nachteile von Suchagenten: 

  • Die tatsächliche Relevanz der zur Suchanfrage gefundenen Internetseiten wird nicht mit den ausgefeilten Ranking-Techniken bewertet, wie das bei den allgemeinen Suchmaschinen wie Google oder Fireball der Fall ist.
  • Einige der erweiterten Suchoptionen der jeweiligen Suchmaschinen stehen nicht zur Verfügung.
  • Der Suchagent muss erst auf dem lokalen Rechner installiert und dann im Normalfall regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht werden (Update).
  • Die Suche beschränkt sich auf die vom Programm vorgegebenen Suchmaschinen.

    Einige Suchagenten bieten das Feature, zusätzlich Suchmaschinen in den Suchagenten zu integrieren.

  • Eventuell gibt es Verbindungsprobleme, wenn der Internetzugang über einen Proxy-Server läuft. Firmennetzwerke werden über Proxyserver an das Internet gebunden. Je nach Konfiguration des Proxy-Servers müssen die technischen Einstellungen für den Webzugriff der Suchagenten entsprechend vorgenommen werden.

Fazit:

Die aktuellen Suchagenten sind eine Hilfe bei der Suche nach Informationen im Internet, können aber bestenfalls die Funktionalität bestehender webbasierter Meta-Suchmaschinen, beispielsweise durch das lokale Abspeichern der Suchanfragen oder die Suche auf  der lokalen Festplatte bzw. innerhalb des lokalen Netzwerks, ergänzen.

Das liegt daran, daß auch die Suchagenten, genauso wie webbasierte Meta-Suchmaschinen ihre Ergebnisse von unvollkommenen Suchdiensten, insbesondere Suchmaschinen erhalten und damit ebenfalls nicht in der Lage sind den wahren Inhalt eines Internetdokuments zu verstehen. Dies wäre aber ein entscheidendes Kriterium für einen echten Mehrwert des Suchagenten gegenüber den webbasierten Meta-Suchdiensten, nämlich die Hilfe bei der Bewertung der gefundenen Internetseiten. Ein weiteres wäre die Möglichkeit dem Suchagenten auf einfache Weise so programmieren zu können, daß er die jeweilige Suchanfrage an bestimmte vom Anwender gewünschte Suchdienste richtet, eine persönliche auf die Interessen und Neigungen des Anwenders abgestimmte Suchmaschine also.

Für den häufigen Fall, daß der Suchagent keine brauchbaren Suchergebnisse liefert, ist es zu dem weiterhin notwendig, direkt mit den verschiedenen Suchdiensten, die das World Wide Web zur Verfügung stellt, nach der gewünschten Information zu suchen. Weiterhin ist zweifelhaft, ob die über den lokalen Suchagenten abgefragten Suchdienste langfristig mitspielen werden, denn diese finanzieren sich unter anderem über Werbeeinnahmen. Diese Werbung offerieren sie ihren Besuchern meist über ihre Einstiegsseiten, beispielsweise in Form von Werbebannern. Wird der Suchdienst aber über den lokalen Suchagenten nach den jeweiligen Informationen abgefragt, findet der Zugriff des Besuchers auf diesen nicht mehr über die Einstiegsseite statt.

Beispiel

Wie kann man sich einen Suchagenten anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil

Ein empfehlenswertes lokales Suchprogramm ist Copernic, das unter der Internetadresse www.copernic.com zu finden ist. Es handelt sich dabei um einen intelligenten Suchagenten, der in zwei Versionen erhältlich ist. Copernic als Freewareversion (mit Werbebannern) und Copernic als kommerzielles Produkt. Für den Hausgebrauch reicht die Freewareversion, da die erweiterten Suchdienste der kommerziellen Version auf amerikanische Bedürfnisse zugeschnitten sind und somit für deutsche Anwender weniger Anreiz bieten.

Einige Features der Freewareversion:

  • die eingegebenen Suchbegriffe werden an 16 Suchmaschinen gleichzeitig weitergegeben
  • sie enthält zusätzlich noch Suchdienste für E-Mail-Adressen, Newsgroups und einen Einkaufsführer für Bücher bzw. Hard- und Software
  • Suche in natürlicher Sprache (normaler Fragesatz) ist möglich (nur englische Version)
  • die Suchergebisse werden nach Relevanz sortiert; doppelt gefundene, tote oder nicht erreichbare Seiten können aus dem Suchergebnis entfernt werden
  • die Suchergebnisse können zur späteren Weiterverarbeitung direkt gespeichert oder in verschiedene Formate exportiert werden
  • je nach ausgewählter Kategorie (Web, Newsgroups, E-Mail, …) werden unterschiedliche Suchmaschinen angesprochen, um möglichst aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten.

Installation und Bedienung der Freewareversion des Programms Copernic (www.copernic.com/….):

Installation des Suchagenten:

Die Installation starten Sie nach dem Download durch einen Doppelklick auf Copernic2000.EXE.

Bedienung des Suchagenten:

Beispiel: Suche nach Zitaten mit der lokalen Suchmaschine Copernic


  1. Auswahl, wo Sie nach Informationen suchen wollen Bildlink-Pfeil
  2. Eingabe der Suchbegriffe zur Beschreibung , was Sie suchen wollen Bildlink-Pfeil
  3. Suchschema auswählen und Suche einleiten Bildlink-Pfeil
  4. Suchergebnisse im Ergebnis Explorer von Copernic anzeigen lassen Bildlink-Pfeil
  5. Links zu nicht mehr erreichbaren Seiten (Tote Links) entfernen Bildlink-Pfeil
  6. Suche verfeinern Bildlink-Pfeil
  7. Weitere Bearbeitung der Trefferliste und der gefundenen Dokumente Bildlink-Pfeil

Aktion

1. Auswahl, wo Sie nach Informationen suchen wollen Bildlink-Pfeil

Starten Sie das Programm und klicken Sie unter Kategorien auf „Das Web auf deutsch“, um im WWW nach Informationen zu suchen.


Abb.   Copernic – Benutzeroberfläche 


Aktion

2. Eingabe der Suchbegriffe zur Beschreibung, was Sie suchen wollen Bildlink-Pfeil

In das Eingabefeld des sich nun öffnenden Fensters geben Sie die Suchbegriffe Zitate und Poesie ein. Um die Trefferquote zu optimieren, sollten Sie möglichst viele Begriffe eingeben, die den Themenkreis eingrenzen. Hier werden bewußt nur 2 Begriffe eingegeben, um später auf die Funktion „Verfeinern“ des Programms aufmerksam zu machen. Nach der Eingabe der Suchanfrage wählen Sie die Option „Nach allen Wörtern suchen„, damit werden die Suchbegriffe durch ein logisches UND miteinander verknüpft. Die Option „Nach einem Wort suchen“ entspräche demnach einem logischen ODER und die Option „Nach genauer Wortfolge suchen“ der Phrasensuche.

Bestätigen Sie nun die Eingaben durch einen Klick auf die Schaltfläche „Nächstes„, um im nächsten Schritt das Suchschema auszuwählen.


Abb.   Copernic – Suchmaschine – Suchanfrage (Eingabe der Suchbegriffe und deren Verknüpfung untereinander)


Aktion

3. Suchschema auswählen und Suche einleiten Bildlink-Pfeil

Zu manchen Begriffen finden die Suchmaschinen Hunderttausende von Seiten. Um die Auswahl und damit die Abfragezeiten von Copernic zu begrenzen, können Sie nach der Eingabe Ihrer Abfrage die Suchtiefe bestimmen.

Dafür bietet das Programm 4 Suchvarianten an.

Schnelle Suche: Beschränkung der Treffer-Anzahl auf 10 Treffer pro Suchmaschine

Normale Suche: Beschränkung der Treffer-Anzahl auf 20 Treffer pro Suchmaschine

Detailsuche: Beschränkung der Treffer-Anzahl auf 30 Treffer pro Suchmaschine

Angepaßte Suche: Hier können Sie die maximalen Treffer pro Suchmaschine selbst bestimmen.

Wählen Sie als Suchschema Schnelle Suche und klicken Sie anschließend auf den Button Suche jetzt. Copernic übergibt die Suchbegriffe nun an 16 Suchmaschinen, welche gleichzeitig nach den vorgegebenen Suchbegriffen suchen und jeweils 10 Treffer, sofern vorhanden, liefern.


Abb.   Copernic – Suchmaschine – Suchanfrage (Auswahl des Suchschemas)


Abb.  Copernic – Parallele Abfrage von 16 Suchmaschinen (Fortschrittsanzeige)


Aktion

4. Suchergebnisse im Ergebnis Explorer von Copernic anzeigen lassen Bildlink-Pfeil

Sie können die Suchergebnisse der von Copernic gefundenen Dokumente entweder über einen herkömmlichen Browser wie beispielsweise dem Internet Explorer oder aber auch über den Browser von Copernic anzeigen lassen; klicken Sie dazu auf den Icon „Durchsuchen„.


Abb.   Copernic – Anzeigen der Suchergebnisse im Ergebnis Explorer


Resultat

Ergebnis der Suchanfrage und Auswertung der gefundenen Internetdokumente hinsichtlich des Informationsgehalts

Hier haben die von Copernic abgefragten Suchmaschinen 100 relevante Internetangebote gefunden. Die Fundstellen, wo die bei der Suchanfrage verwendeten Suchbegriffe im Titel oder Beschreibungstext der gefundenen Internetseite vorkommen, sind markiert. Rechts von dem gefundenen Dokument steht die prozentuale Angabe von dessen Relevanz in Bezug auf die eingegebene Suchanfrage.

Wenn Sie jetzt die entsprechenden Seiten betrachten möchten, brauchen Sie nur auf den zugehörigen Link zu klicken, dann wird die Seite vom Server auf Ihren Rechner heruntergeladen und im Ergebnis Explorer angezeigt.


Abb.  Copernic – Präsentation der Suchergebnisse der abgefragten Suchmaschinen


Aktion

5. Links zu nicht mehr erreichbaren Seiten (Tote Links) entfernen  Bildlink-Pfeil

Copernic kann tote Links herausfiltern und aus der Trefferliste entfernen. Wechseln Sie zurück zum Fenster von Copernic und klicken Sie auf das Icon „Überprüfen“, danach wählen Sie die Option „Entfernen von nicht mehr erreichbaren Dokumenten„.


Abb.   Copernic – Herausfiltern von nicht mehr erreichbaren Internetseiten


Aktion

6. Suche verfeinern Bildlink-Pfeil

Die unter 2. mit 2 Suchbegriffen relativ allgemein gehaltene Suche führt zu einer recht umfangreichen Liste von 100 Internetdokumenten. Über die Funktion Verfeinern (Refine) können Sie die Suche weiter eingrenzen.


Abb.   Copernic – Verfeinerung der Suche


Die Suchmaschinen sollen jetzt nur noch Internetdokumente liefern, welche die Suchbegriffe Zitate und Poesie und Schiller beinhalten. Geben Sie dazu Schiller als weiteren Suchbegriff ein und verknüpfen Sie diesen über ein logisches UND mit den anderen Suchbegriffen. Um nur noch die neu gefundenen Seiten anzuzeigen, klicken Sie die Option „Nicht treffende Dokumente löschen“ an, um irrelevante Dokumente und nicht verfügbare Hyperlinks aus dem Suchergebnis zu entfernen.

Hinweis

Weitere Suchfunktionen mit denen neue Suchbegriffe an die alte Suchanfrage angehängt werden können, sind:

Boolesche ODER-Verknüpfung (ODER ) für Suchbegriffe die im Suchergebnis vorkommen sollen, Boolesche NICHT-Verknüpfung (UND NICHT) für Suchbegriffe die im gefundenen Dokument nicht vorkommen dürfen und die Assoziative Suche (NAHE BEI ) für die Suche nach Internetseiten, in denen die beiden eingegebenen Wörter oder Wortfolgen in nächster Nähe zueinander enthalten sind. Eine weitere Suchfunktion ist die Boolesche ODER-NICHT-Verknüpfung (ODER NICHT ), die alle Dokumente in das Suchergebnis aufnimmt, außer das  in denen ein bestimmtes Wort oder eine bestimmte Wortkombination vorkommt.


Abb.   Copernic – Eingabefeld für weitere Suchbegriffe (Suche verfeinern)


Resultat

Ergebnis der Suchanfrage und Auswertung der gefundenen Internetdokumente hinsichtlich des Informationsgehalts

Das verfeinerte Suchergebnis liefert nur noch 2 relevante Dokumente.

Hinweis

Der zur Verfeinerung verwendete Begriff „Schiller“ wird im Suchergebnis für die verfeinerte Suchanfrage, aus welchen Gründen auch immer, nicht erwähnt.


Abb.  Copernic – Präsentation des verfeinerten Suchergebnisses 


7.Weitere Bearbeitung der Trefferliste und der gefundenen Dokumente Bildlink-Pfeil

  1. Dokumente herunterladen

    Für einen schnellen Überblick über den genauen Inhalt können Sie Copernic ausgewählte Seiten herunterladen lassen. Klicken Sie dazu auf den Icon Herunterladen oder wählen Sie den Menüpunkt Ergebnisse – herunterladen.

     

  2. Trefferliste versenden

    Ein Bekannter ist seit langem auf der Suche nach vernünftigen Links zu einem nicht alltäglichen Thema. Sie haben zu diesem Thema interessante Links gefunden und wollen ihm eine entsprechende Liste zukommen lassen. Dazu wählen Sie zuerst eine Suche oder ein oder mehrere Treffer im entsprechenden Programmfenster aus. Dann wählen Sie je nach Bedarf den Menüpunkt Datei – Senden – Webbericht per E-Mail, Datei – Senden – Textbericht per E-Mail oder Datei – Senden – Ergebnis(se) per E-Mailaus. Ihre Standard E-Mail-Client wird dann automatisch gestartet, und die Datei entweder als Anlage oder als Text mit Links im entsprechenden Bereich eingefügt. Im letzten Schritt brauchen Sie nur noch den Empfänger angeben und die Nachricht absenden.

  3. Trefferliste auf der Festplatte als HTML-Datei abspeichern

    Über den Menüpunkt Datei- Exportieren können Sie das Suchergebnis auf der Festplatte oder der Diskette abspeichern. Diese Treffer lassen sich dann alle offline ordnen und nach weiteren Stichwörtern durchsuchen.

Praxistip

Die Entwicklung des nachfolgend genannten Suchagenten „Bingooo“ ist leider zwischenzeitlich eingestellt worden. Da es aber eine sehr interessante Idee ist, die vielleicht wieder aufgegriffen wird, soll der Praxistipp vorerst nicht gelöscht werden.

Ein weiterer interessanter Suchagent ist Bingooo (www.bingooo.com), der neben den vorher anhand von Copernic gezeigten Suchfunktionen in der Professional-Version auch eine Chatfunktion, den Zugriff auf Outlook-Kontakte, einen Anruf-Assistent (TAPI) und die Möglichkeit anbietet, Video-Konferenzen durchzuführen.

Ein besonders interessantes Feature von Bingooo ist die Agenten-Definition. Mit dem Agenten ist ein spezialisiertes Suchprogramm gemeint, mit dem die zum Zugriff auf bestimmte Internet-Inhalte (Informationen) notwendigen manuellen Einzelschritte durch entsprechende Programmieranweisungen (Agenten-Markup-Language, AML) automatisiert werden können. Parallel und zeitgleich sucht dieser Agent in mehreren vorher vom Programmierer (Anwender) festgelegten Informationsquellen nach themenspezifischen Informationen und liefert relevante Internetdokumente übersichtlich aufbereitet in einer Suchergebnisliste.

Neben den bereits im Suchagenten vorhandenen Bingooo-Agenten können versierte Anwender einen solchen auch selbst programmieren. Je Agent werden sein Name, die Suchbegriffe und die Ergebnisfelder sowie ein oder mehrere Such- und/oder Informationsdienste definiert, auf die zugegriffen werden soll. Bei den einzelnen Quellen muß festgelegt werden, wo bei Datenbankabfragen die Suchbegriffe eingegeben werden und wo sich die Ergebnisse befinden. Bei Aufruf des Agenten werden seine Quellen automatisch und parallel durchsucht und alle Ergebnisse (Daten) in die Ergebnistabelle eingetragen. Dann können die Ergebnisse sortiert, verarbeitet und im Browser angezeigt werden.

Die erstellten Agenten können auch per E-Mail an Freunde und Bekannte versendet werden. Weitere Möglichkeiten sind die Veröffentlichung auf der eigenen Homepage oder im sogenanntes Agenten-Forum, wo sie vorher vom Programm-Hersteller überprüft werden. Das Agenten-Forum (www.bingooo.com/…) bietet Agenten, die über den Standardinhalt hinausgehen oder von anderen Bingooo-Anwendern zur Verfügung gestellt wurden, zum Download an. Hier kommt das Prinzip der Gegenseitigkeit zum Tragen, die Anwender können dort eigenes Wissen durch die Veröffentlichung ihrer Agenten den anderen zur Verfügung stellen und gleichzeitig von deren Wissen profitieren, indem sie die dort veröffentlichten Agenten herunterladen und in ihrem Bingooo lokal installieren. Diese durch eine große Anwendergemeinde erstellte Informationsquelle geht laut dem Programm-Hersteller weit über die von einem einzelnen Anbieter einer Meta-Suchmaschine bereitgestellten Such- und Informationsdienste hinaus.

Aktion

Download und Installation eines Agenten vom Agenten-Forum von Bingooo

Dazu müssen Sie online sein und das Bingooo starten. Im Programmfenster befindet sich unterhalb des Hauptmenüs der Link „Agenten-Forum„. Das Anklicken dieses Links lädt automatisch die betreffende Internetseite (www.bingooo.com/…) in den unteren Teil des Programmfensters. Dort können dann die gewünschten, bisher im Agenten-Forum veröffentlichten Agenten ausgewählt und installiert werden.

In diesem Beispiel soll nun der Agent für die Suche nach Postleitzahlen durch Anklicken des Links „PLZ“ ausgewählt werden.


Abb.  Bingooo – Download des Agenten aus dem Agenten-Forum


Es öffnet sich automatisch das Fenster „Neuen Agenten hinzufügen„, in dem die Kategorie aus dem Hauptmenü von Bingooo genannt werden soll, zu der der neue Agent hinzugefügt werden soll. Die Auswahl fällt auf die erste Kategorie „Suche„.

Nach der Bestätigung der Auswahl mit „OK„, wird der Postleitzahlen-Agent vom Bingooo-Server heruntergeladen und lokal installiert.


Abb.  Bingooo – Integration des Agenten in das lokale Suchprogramm


Wenn der Download und die Installation des Agenten erfolgreich verlaufen ist, finden Sie den Postleitzahl-Agenten kurze Zeit später im Hauptmenü in der Kategorie „Suche“ an letzter Stelle wieder.

Der gerade installierte Postleitzahlen-Agent kann nun durch einen Klick auf seinen Namen „PLZ“ aufgerufen werden.

Hinweis

In den entsprechenden Kategorien (Suche, Nachrichten, Wirtschaft,…) können Sie die nach Thema sortierten und von Bingooo.com vordefinierten Agenten aufrufen. 

Klicken Sie dazu auf die Kategorie Ihrer Wahl. Es werden dann die dem jeweiligen Thema zugeordneten Agenten angezeigt. Durch das Anklicken des jeweiligen Agenten wird die für ihn definierte Suchmaske zur Eingabe der Suchbegriffe angezeigt.


Abb.  Bingooo – Aufruf des installierten Agenten im lokalen Suchprogramm


Nach der Auswahl des Agenten erscheint die für ihn definierte Suchmaske, in der die Straße oder das Postfach, die Hausnummer und der Ort eingegeben werden müssen. Nach der Eingabe kann die Suche durch einen Klick auf die Schaltfläche gestartet werden.


Abb.  Bingooo – Postleitzahlen-Agent – Suchanfrage  


Als Suchergebnis erhält man neben der gewünschten Postleitzahl auch die bereits eingegebenen Daten noch den jeweiligen Ortsteil bei größeren Städten.


Abb.  Bingooo – Postleitzahlen-Agent – Suchergebnis


In Zukunft soll Bingooo laut Aussagen des Herstellers nicht nur auf bereits existierende Suchdienste zugreifen können, sondern selbst zur verteilten Suchmaschine (Peer-to-Peer-Suchmaschine) werden. Das bedeutet, die Vollständigkeit und Aktualität der Internetinhalte soll nicht mehr ausschließlich durch einige wenige Suchmaschinen-Server wie etwa Google oder Altavista sichergestellt werden, sondern vor allem durch die vielen Anwender, die diese Inhalte letztendlich produzieren und somit leichter für andere auffindbar auf ihrem lokalen Rechner abspeichern können. Diese Rechner werden über ein sogenanntes Peer-to-Peer-Netzwerk (P2P-Netzwerke) innerhalb des Internets untereinander verbunden. Damit wird es möglich, bestimmte, vom jeweiligen Anwender freigegebene Ordner und Dateien per Internet nach bestimmten Informationen zu durchsuchen. Weitere Informationen zu P2P-Netzwerken finden Sie in der Lektionseinheit „Spezielle Such- und Informationsdienste“ und dort im Abschnitt „Themenorientierte Netzwerke (P2P-Netzwerke)„.

Praxis

Welche bekannten Suchagenten gibt es ? Bildlink-Pfeil

Copernic Agent http://www.copernic.com/…

Yacy, eine sehr interessante Suchmaschinensoftware für die dezentrale Suche im Internet und lokale Suchportale im Intranet  http://yacy.net/de/index.html

auch interessant das Suchmaschinen-Forum von Yacy  http://forum.yacy-websuche.de/viewforum.php?f=7

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier: Startseite > Inhaltsverzeichnis: allgemeine Such- und Informationsdienste > Metasuchmaschinen > Suchagenten (lokale Meta-Suchmaschinen) > Suchkataloge

,

Meta-Suchmaschinen – Beispiel

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier: Startseite > Inhaltsverzeichnis: allgemeine Such- und Informationsdienste > Suchmaschinen > Meta-Suchmaschinen (Suchagenten) > Suchkataloge

 Buch geöffnetMeta-Suchmaschinen – Beispiel für eine gute Meta-Suchmaschine   zurück

Einstieg

  Infos/ Dienste

Beispiel

Adressen

Bewertung

Praxis

Wie kann man sich eine gute Meta-Suchmaschine anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ? 

Metager

Eine weitere Meta-Suchmaschine, die viele der vorher genannten Kriterien erfüllt, ist Metager (www.metager.de), die nachfolgend in einer kurzen Zusammenfassung vorgestellt wird.

Hilfe zur Bedienung von Metager: www.metager.de/hilfe.html.

Ein praktisches Beispiel zur Suche mit Metager finden Sie im Abschnitt "Suchen mit Meta-Suchmaschinen" und im Szenario.

Home-Button, über den Sie von jeder Internetseite des Suchdienstes, auf der Sie sich gerade befinden, auf die Startseite (Ausgangspunkt) zurückkehren können.


Abb.  Metager.de – Home-Button


Die nachfolgende Zusammenfassung der Suchmaschine ist in die folgenden drei Hauptabschnitte unterteilt:

  • Suchanfrage 

  • Bearbeitung der Suchanfrage

  • Suchergebnis


Suchanfrage 

Abb.  Metager.de – Wichtige Elemente (Schaltflächen, Links …) in der Übersicht


Abb.  Metager.de – Auswahl der Suchfunktion


Automatische Voreinstellung: UND-Suche (Alle Suchworte müssen gefunden werden)

Zwischen Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden, die Anfragen liefern jeweils gleiche Ergebnisse.

Metager.de sucht nur in der Internetadresse (URL), im Seitentitel und der Kurzbeschreibung; genau das, was von den Suchmaschinen in der Ergebnisliste angezeigt wird.

Suchfunktion Listeneintrag Beispiel und Erklärung
Boolesche
UND-Verknüpfung

 Alle Wörter sollen
 im Dokument vorkommen

Beispiel: 
Software Datenbank

Erklärung: Software und Datenbank müssen im Suchergebnis vorkommen.

Boolesche
ODER-Verknüpfung

Mindestens eines der Worte im Dokument

Beispiel: 
Software Datenbank

Erklärung: Entweder Software oder Datenbank muss im Suchergebnis vorkommen.

Boolesche
NICHT-Verknüpfung

Alle suchen, aber Wort nach ! ausschließen

Beispiel: 
Software !Datenbank

Erklärung: Das Wort "Software" muss, das Wort "Datenbank" darf nicht im Suchergebnis vorkommen.

Phrasensuche 

Worte als String im Titel oder in der Kurzbeschreibung

Beispiel: 
Kombination aus Textverarbeitung und Datenbank

Erklärung: Die eingegebenen Suchwörter müssen in der angegebenen Reihenfolge und vollständig im gefundenen Dokument enthalten sein.

String ist eine technische Bezeichnung aus der Programmierwelt und bezeichnet eine Zeichenkette, die aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen bestehen kann.

Wildcard-Suche
(Trunkierung)

*

Beispiel: 
Daten*

Erklärung: Alle Wörter, die mit Daten beginnen wie z. B. Datenfluß, Datenbank oder Datenstrom dürfen im Suchergebnis vorkommen.

Hinweis
Diese Funktion sollten Sie mit Vorsicht und nur als letzte Möglichkeit verwenden: Sie erhöht die Trefferzahl deutlich und liefert eine Unmenge an abweichenden Begriffen. Nutzen Sie Platzhalter nur als letzte Möglichkeit, zum Beispiel, wenn Sie das Problem haben, eher zu wenige als zu viele Treffer zu erhalten.

Tab.  Metager.de – Suchfunktionen


Bearbeitung der Suchanfrage
Ranking-Kriterien
Von Metager.de abgefragte Suchdienste

Bei Metager.de können entweder die automatisch voreingestellten Suchdienste übernommen oder durch das Anklicken des Auswahlkästchens vor dem jeweiligen Suchdienst eine Einzelauswahl getroffen werden. Die ausgewählten Suchdienste liefern auf die Suchanfrage bevorzugt deutsch-, aber auch englischsprachige Internetdokumente aus dem World Wide Web.


Abb.  Metager.de – Auswahl der Suchdienste 


Soll die Suche verstärkt international ausgerichtet sein, so kann dies durch die Auswahl der unten abgebildeten Suchdienste "Metacrawler" und "Dmoz" in der Suchmaske erreicht werden.


Abb.  Metager.de – Auswahl der Suchdienste 


Tab.  Metager.de – Rankingkriterien


Suchergebnis
Umfang des Suchergebnisses
(Webseiten)

Abb.  Metager.de – Anzahl der gefundenen Internetseiten vom jeweiligen Suchdienst und Gesamtzahl


Anzeige der einzelnen Suchergebnisse

Abb.  Metager.de – Anzeige der einzelnen Suchergebnisse


 
Seitentitel (Inhalt des title-Tags), der keinen Link zur gefundenen Internetseite darstellt; vor dem Seitentitel wird über die Anzahl der Sterne die Relevanz der Seite gekennzeichnet.

QCheck – der MetaGer-QuickChecker überprüft innerhalb von wenigen Sekunden vorab: 1. ob eine WWW-Seite existiert, 2. ob die Seite Ihr/e Suchwort/e enthält, und versucht 3., einen kurzen Text-Extrakt zu erstellen. Mehr dazu unter http://metager.de/tips.html#qcheck.

Internetadresse (URL) des Dokumentes (mit Verlinkung zur gefundenen Seite)

Suchmaschine/Verzeichnis (Quelle) , von der die Seite gefunden wurde

Beschreibung des Seiteninhaltes, also der näheren Textumgebung, in der die gesuchten Stichwörter (fett markiert) innerhalb der Internetseite vorkommen.

Datum der letzten Aktualisierung des Dokuments

Suchergebnis sortieren Die Ausgabe des Suchergebnisses kann mit den unten abgebildeten Optionen eingestellt werden.


Abb.  Metager.de – Optionen zur Anzeige des Suchergebnisses


Einstellung der Größe des Beschreibungstextes der gefundenen Internetseiten:
wenig, viel oder Ausgabe mit mittlerer Textmenge

Die Sortierung der Websites in alphabetischer Reihenfolge.

Die MetaGer Quicktips (in roter Farbe) werden aus einem vom Betreiber manuell erstellten Verzeichnis von Internetadressen, vor der eigentlichen Parallelsuche, zusammengestellt. Es handelt sich dabei um Internetadressen, die laut Betreiber und der Auswertung Hunderttausender von Benutzeranfragen besonders gut zu bestimmten Suchworten passen. 

Zusätzliche Quicktips (in grauer Farbe) resultieren aus einer Abfrage beim DENIC (DEutsche Network Information Center) und finden Domainnamen heraus, die den Suchbegriff enthalten. Da nicht jeder Websitebetreiber die Möglichkeit hat, seine Suchbegriffe in den Domainnamen einzubauen, sollte man diese Option mit Vorsicht genießen. Es kann beispielsweise sein, daß ein Internetanbieter unter der Adresse "http://www.softwaresearch.de" bzw. der Domain "softwaresearch.de" erreichbar ist, aber in Wirklichkeit einen Online-Shop zum Verkauf von Textilien anbietet.

Treffer bei Anklicken in einem neuen Fenster öffnen
Mit dieser Funktion bleibt die Ergebnisliste immer erreichbar. Gut geeignet, um die Ergebnisliste zu durchsuchen, ohne diese aus den Augen zu verlieren.

Sekunden maximale anfängliche Suchzeit
bestimmt die maximale Zeit, die ein Suchdienst zum Antworten bekommt. Längere Zeiten ermöglichen genauere Ergebnisse, erfordern aber mehr Geduld des Suchenden.

keine Linküberprüfung
eine Linküberprüfung stellt fest, ob die gefundenen Internetseiten noch erreichbar sind. Diese Funktion verlängert die Suchzeit wesentlich.

Teste Existenz und sortiere aktuellste zuerst
Diese Option auf der Startseite ist besonders gut, wenn nach aktuellen Artikeln gefahndet wird.

Teste Existenz und sortiere nach Relevanz
In der Grundeinstellung werden die Ergebnisse nach Relevanz angezeigt. 4 Sterne (****) signalisieren höchste Relevanz. Je mehr Sterne, desto relevanter ist das Ergebnis zur Suchanfrage.  

Hinweis
Die Bewertung durch die Sterne ist hilfreich, wenn die Ergebnisliste alphabetisch sortiert wird.

Navigation durch die einzelnen Seiten des Suchergebnisses

Es gibt nur eine Ergebnisseite, das Blättern wie bei anderen Suchdiensten entfällt.

Suchformular zum Verfeinern der Suchanfrage

Die unten abgebildete Suchmaske befindet sich im unteren Teil der Suchergebnis-Seite und setzt auf die vorangegangene Suchanfrage auf.


Abb.  Metager.de – Verfeinern der Suchanfrage


Tab.  Metager.de – Suchergebnis


Weitere Angebote:
Meta-re-Search Wenn MetaGer nicht das gewünschte Ergebnis liefern kann, wird der Weg zu Meta-re-search empfohlen. Menschliche Suchagenten beantworten dort die Fragen.
Suche per E-Mail Ein nicht alltägliches Feature ist die Suche per E-Mail. 

Sie senden eine E-Mail an www4mail@wm.ictp.trieste.it ohne Betreff mit folgendem Textinhalt: http://meta.rrzn.uni-hannover.de
Als Antwort erhalten Sie die MetaGer – Eingabeseite. Diese ist auszufüllen und die Anfrage abzusenden. Auf jede Anfrage über dieses Formular erhalten Sie ein Ergebnis. Das ist beispielsweise praktisch, wenn man die Suchergebnisse noch weiterverwenden möchte, beispielsweise, um sie abzuspeichern oder einem Bekannten als E-Mail zu senden.

Mesa – Meta Suche nach E-Mail Adressen Abfrage mehrerer E-Mail Dienste nach dem eingegebenen Namen. Mit etwas Glück findet man eine zugehörige E-Mail Adresse.

Mesa (http://mesa.rrzn.uni-hannover.de) – Suche nach E-Mail Adressen

Validator (Prüfer) Service vom W3C Eine nützliche Unterstützung für Website-Autoren.
Hier können Sie erfahren, ob eine Seite den Richtlinien des obersten Gremiums für die Websitegestaltung entspricht.
Assoziator Diese Zusatzfunktion hilft beim Finden der richtigen Suchwörter, indem sie die Fachbegriffe und das Begriffsumfeld zu einem bestimmten Fachgebiet per Mausklick liefert.

Tab.  Metager.de – Weitere Angebote


Bildlink-Pfeil     Sie sind hier: Startseite > Inhaltsverzeichnis: allgemeine Such- und Informationsdienste > Suchmaschinen > Meta-Suchmaschinen (Suchagenten) > Suchkataloge

,

Meta-Suchmaschinen

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier: Startseite > Inhaltsverzeichnis: allgemeine Such- und Informationsdienste > Suchmaschinen > Meta-Suchmaschinen (Suchagenten) > Suchkataloge

 Buch geöffnetMeta-Suchmaschinen – Infos, Bewertung, Beispiele, Adressen

Einstieg

  Infos/ Dienste

Beispiel

Adressen

Bewertung

Folgende Fragen beantwortet der Abschnitt:

  • Was sind Meta-Suchmaschinen ? Bildlink-Pfeil

  • Wie kann man sich die Suche mit Meta-Suchmaschinen anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil

  • Wie lauten die Internetadressen einiger bekannter Meta-Suchmaschinen ? Bildlink-Pfeil

  • Welche Kriterien sollte eine gute Meta-Suchmaschine erfüllen ? Bildlink-Pfeil

  • Wie kann man sich eine gute Meta-Suchmaschine anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil

Theorie

Was sind Meta-Suchmaschinen ? Bildlink-Pfeil

Anzeige

 

Meta-Suchmaschinen sind Suchwerkzeuge, die mehrere Suchmaschinen und/oder Suchkataloge parallel abfragen und deren Ergebnisse übersichtlich aufbereiten. Mit derselben Bedeutung benutzt man auch Bezeichnungen wie Meta-Maschine, MetaCrawler, MultiSearcher oder Parallel Searcher. 

Zusätzlich können Quellen abgefragt werden, die für Suchmaschinen in der Regel nicht zugänglich sind. Das können Lexika, Telefonverzeichnisse, Nachrichtendienste und ähnliches sein. Metasucher eignen sich vor allem für umfangreiche Recherchen, die möglichst viele von Suchmaschinen indizierte Internetseiten enthalten sollen.  Allerdings zeigen Metasuchmaschinen nur die ersten 10 bis 20 Treffer der befragten Volltext-Suchmaschinen an. Für einen ersten Eindruck reicht das, wer aber sicherstellen möchte, daß ihm so wenig relevante Internetseiten wie möglich entgehen, sollte die Suchmaschinen einzeln abfragen. Zu beachten ist auch, daß die Metasucher nur einen kleinen Ausschnitt der Filtermöglichkeiten zur Eingrenzung einer Suche bieten, welche viele Suchmaschinen zur Verfügung stellen. Die Vorgehensweise bei der Suche ist ähnlich wie bei den einzelnen Suchmaschinen.

Nachdem Sie die Suchanfrage eingegeben und die Meta-Suchmaschine gestartet haben, leitet diese die Suchanfrage an die automatisch eingestellten oder von Ihnen manuell ausgewählten Suchdienste weiter. Die einzelnen Suchdienste durchsuchen ihre Datenbank(en) und senden der Metasuchmaschine ihre Ergebnisse zurück. Diese werden von der Metasuchmaschine zu einer einheitlichen Liste zusammengefügt und angezeigt.

Beispiel

Wie kann man sich die Suche mit Meta-Suchmaschinen anhand praktischer Beispiele vorstellen ? Bildlink-Pfeil

Aktion 
Betrachtung der Suchhilfe von Metager.de

Eine gute Meta-Suchmaschine ist Metager.de, die ihre Abfrage nach Internetdokumenten zu den jeweiligen Suchbegriffen an bis zu 22 Suchmaschinen und Suchkataloge richtet. Über die Adresse www.metager.de gelangen Sie zu deren Suchformular. Der erste Kontakt mit dem Metasucher sollte die Hilfe-Seite sein, dazu gehen Sie auf den durch den blauen Pfeil markierten Link "Hilfe".


Abb.  Metager.de – Startseite


Resultat 
Inhaltsübersicht der Hilfe

Lesen Sie die Hilfe von Metager.de aufmerksam durch; sie hilft Ihnen, die Meta-Suchmaschine optimal zu verwenden.


Abb.  Metager.de- Startseite – Hilfe


Hinweis
In der Hilfe erfahren Sie neben anderen Hinweisen, daß Metager.de keine bestimmten Suchbegriffe mit Hilfe des NOT-Operators aus der Suche ausschließen kann, sondern hierzu eine andere Möglichkeit (!) anbietet; auch das bei Altavista (www.altavista.de) wertvolle NEAR existiert bei Metager nicht, da es nur von einigen der abgefragten Suchmaschine unterstützt wird. Der Grund dafür liegt darin, daß nicht alle der von Metager abgefragten Suchmaschinen mit diesen logischen Operatoren umgehen können. Metager kann aber etwas sehr ähnliches wie die NOT-Verknüpfung: die Stop/Ausschluß-Wortsuche. Was der Metasucher noch anbietet, ist die Möglichkeit der Trunkierung (Wildcards/Jokerzeichen); dazu geben Sie nach dem Suchbegriff ein * ein. Die Suche nach Haus* liefert also nicht nur Internetseiten, in denen der Begriff "Haus" alleine vorkommt, sondern auch Seiten zu Hausfinanzierung, Hausbau oder Hausdach. Sie dürfen das Wildcard/Jokerzeichen * aber nur am Wortende benutzen, nicht am Wortanfang ( *politik ). 

Aktion 
Suche nach einer Übersicht über deutsche Industrie-Portale

Es sollen jetzt Industrie-Portale, am besten eine Übersicht über deutsche Industrie-Portale, gefunden werden. Dazu gehen Sie zunächst zurück zur Hauptseite und geben den Suchbegriff "Industrie-Portale" in das Eingabefeld des Suchformulars ein. In dem Pull-Down-Menü darunter wählen Sie zunächst den Eintrag "Alle Wörter sollen im Dokument vorkommen". Die weiteren Kriterien entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Abbildung.


Abb.  Metager.de- Meta-Suchmaschine – Suchanfrage (Eingabe der Suchbegriffe)


Nachdem Sie den Suchbegriff eingegeben und die weiteren Suchkriterien festgelegt haben, wählen Sie die Suchdienste aus, die Metager.de nach relevanten Internetseiten befragen soll. Dazu klicken Sie auf das Auswahlkästchen vor dem jeweiligen Suchdienst, der dadurch in die Suche mit einbezogen wird.


 

Abb.  Metager.de – Meta-Suchmaschine – Suchanfrage (Auswahl der Suchdienste)


Resultat 
Ergebnis der Suchanfrage und Auswertung der gefundenen Internetdokumente hinsichtlich des Informationsgehalts

Im ersten Schritt der Suche findet Metager.de Dokumente, in denen die Worte Industrie und Portale vorkommen. Die Gesamtzahl der Treffer liegt bei 57 gefundenen Internetseiten.


 

Abb.  Metager.de- Meta-Suchmaschine – Suchergebnis (Trefferliste der einzelnen Suchdienste)


Das Suchergebnis selbst, das weiter unten auf der Seite zu finden ist, liefert viele Seiten, die nicht relevant sind. 


Abb.  Metager.de – Meta-Suchmaschine – Suchergebnis (Auflistung der relevanten Internetseiten)


Warum findet Metager so viele nicht relevante Internetdokumente ?

Das liegt vor allem daran, daß Metager die verwendeten Suchmaschinen nach Dokumenten befragt hat, die die Wörter Industrie und Portale enthalten müssen und nicht nach dem zusammenhängenden Begriff "Industrie-Portale".

Aktion 
Stellen der neuen Suchanfrage, in der nach dem zusammenhängenden Begriff "Industrie-Portal" gesucht werden soll

Um also ein genaueres Suchergebnis zu bekommen, muß Metager mitgeteilt werden, daß nach dem zusammenhängenden Begriff "Industrie-Portale" gesucht werden muß. Dazu gehen Sie in den unteren Teil der Seite; dort finden Sie ein Pull-Down-Menü, in welchem Sie die bisherigen Suchkriterien nochmals ändern und den Suchbegriff neu wählen können. Markieren Sie den Eintrag "Worte als String in Titel oder Kurzbeschreibung" aus dem Pull-Down-Menü aus, den Suchbegriff belassen Sie wie gehabt. Dann klicken Sie auf den Button "Neue Suche".


Abb.  Metager.de- Meta-Suchmaschine – Suchergebnis – Neue Definition der Suchkriterien


Resultat 
Ergebnis der neuen Suchanfrage und Auswertung der gefundenen Internetdokumente hinsichtlich des Informationsgehalts

Das Suchergebnis ist jetzt wesentlich besser geworden, doch die eigentliche Übersicht über die vorhandenen Industrie-Portale fehlt immer noch. Fragen Sie deshalb durch einen Klick auf den Button Weitersuchen weitere Treffer für dieselbe Suchanfrage ab.


Abb.  Metager.de – Meta-Suchmaschine – Suchergebnis (Weitere Treffer für dieselbe Abfrage suchen)


Jetzt liefert Metager das gewünschte Suchergebnis: Das Internetdokument mit der Adresse www.portal-ag.de/pr/802_899.html liefert eine Übersicht über einige deutsche Industrie-Portale.


Abb.  Metager.de – Meta-Suchmaschine – Suchergebnis 


Gehen Sie nun innerhalb des Links "www.portal-ag.de/pr/802_899.html" um eine Verzeichnisebene zurück auf "www.portal-ag.de", um auf die Startseite des Internetangebots von Portal-ag.de zu gelangen.


Abb.  Portal-ag.de – Startseite 


Anzeige

 

Problem
Ein Problem von Meta-Suchmaschinen ist die etwas längere Wartezeit, bis die Suchergebnisse geliefert werden. Ein anderes, allgemeines Problem von Suchmaschinen ist, daß die Relevanz der einzelnen Treffer im Suchergebnis von der Genauigkeit der gestellten Suchanfrage abhängt. Leider kommt es häufig vor, daß man die dazu notwendigen Stichwörter nicht findet. So bleibt einem nichts anderes übrig, als eine sehr allgemeine Suchanfrage zu stellen, die wiederum, gerade bei Meta-Suchmaschinen, zu einem sehr umfangreichen Suchergebnis führt, von dem nur ein kleiner Teil ausgewertet werden kann.

Loesung
Diesen Problemen begegnet die englischsprachige Meta-Suchmaschine Vivisimo.com, die dazu die sogenannte Clustering-Suche (Document Clustering) verwendet. Das bedeutet, der Metasucher wertet nur noch die Internetadresse, den Titel und die Kurzbeschreibung der von den befragten Suchdiensten gelieferten Internetseiten aus (Zeitersparnis) und ordnet diese, ähnlich wie in einem Suchkatalog, relevanten Themen (Kategorien) zu. Aus diesen Kategorien können dann gezielt die Internetseiten zum relevanten Thema ausgewählt werden, ohne daß man manuell die zahlreichen Internetdokumente aus einem umfangreichen Suchergebnis (etwa aufgrund einer sehr allgemeinen Suchanfrage) durchforsten muß. Die Anzahl der so erzeugten Kategorien hängt dabei davon ab, wie unterschiedlich die Treffer sind. Dieser interessante Suchdienst soll nun im nachfolgenden kurz betrachtet werden.

Aktion
Suche nach einer Übersicht über deutsche Industrie-Portale mit dem Meta-Sucher Vivisimo.com

Das Suchformular für die Schnellsuche von Vivisimo.com finden Sie unter der Adresse www.vivisimo.com. Geben Sie dort in das Eingabefeld den Suchbegriff "industrie-portal" ein und wählen Sie im Pull-Down-Menü rechts den Eintrag "Search the Web" aus. Dort können Sie unter anderem einen bestimmten Suchdienst auswählen (Yahoo, Lycos, AOL,…), an den Sie Ihre Suchanfrage richten möchten, oder mit "Search the Web" die automatisch von Vivisimo.com voreingestellten Suchdienste für die Suche im World Wide Web übernehmen. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Search", um die Suche zu starten.

Die Suchmaschine leitet jetzt die Suchanfrage an die automatisch voreingestellten Suchdienste weiter, die dann ihre Datenbanken nach relevanten Internetseiten durchsuchen und ihre Trefferliste an Vivisimo.com zurückschicken.


Abb.  Vivisimo.com- Meta-Suchmaschine – Suchanfrage (Eingabe der Suchbegriffe)


Hinweis
Falls Sie bestimmte Suchdienste manuell auswählen möchten, wechseln Sie einfach über den Link "Advanced Search" zum Suchformular für die erweiterte Suche.

Dort finden Sie neben anderen erweiterten Suchkriterien (maximale Menge der Treffer, die im Suchergebnis angezeigt werden sollen oder der Sprache, in der die gefundenen Internetseiten geschrieben sein sollen) auch das Formular zur manuellen Auswahl der zu befragenden Suchdienste. Diese sind in die Rubriken "Web Search Engines" (Suchdienste für die Suche nach allgemeinen Internetdokumenten), "News Search Engines" (spezielle Nachrichten-Suchdienste) und "Extra SearchEngines" (spezielle Suchdienste etwa für Online-Auktionen, Patente oder Regierungsinformationen).

Die in der nachfolgenden Abbildung mit einem Häkchen versehenen Suchdienste sind die von Vivisiomo.com für die Suche "Search the Web" automatisch voreingestellten.


Abb.  Vivisimo.com – Meta-Suchmaschine (Advanced-Search) – Suchanfrage (Auswahl der Suchdienste)


Resultat 
Ergebnis der Suchanfrage und Auswertung der gefundenen Internetdokumente hinsichtlich des Informationsgehalts

Nachdem die Suchmaschine die Suchergebnisse (insgesamt 61 Internetdokumente) der parallel befragten Suchdienste erhalten und die Internetadressen, den Titel und die Kurzbeschreibung der einzelnen Internetseiten ausgewertet hat, werden diese sinnvollen Themen (Kategorien) zugeordnet. Die Kategorien werden im Web-Browser im linken Rahmen (Frame) der Webseite angezeigt, im rechten Teilfenster sind die einzelnen Treffer aufgelistet. Die Suchmaschine schafft damit eine gegenüber vielen anderen (Meta)-Suchmaschinen verbesserte Übersicht und Ordnung über die einzelnen gefundenen Treffer. So ist es möglich, gezielt nur den relevanten Teil der Suchergebnisse auszuwählen. Dies ist gerade bei umfangreichen Suchergebnissen eine sehr wertvolle Hilfe.

Relevante Kategorien, die Verzeichnisse über deutsche Industrie-Portale enthalten könnten, sind "Business" mit 9 relevanten Internetseiten, "Für Industrie, Handel, Gewerbe…" mit 3 und die Kategorie "Adressen" mit ebenfalls 3 relevanten Internetseiten. Hier soll nun die Kategorie "Für Industrie, Handel, Gewerbe… " ausgewählt werden, um die 3 darin enthaltenen Internetseiten anzuzeigen.


Abb.  Vivisimo.com – Meta-Suchmaschine – Suchergebnis 


Klicken Sie nun auf den Titel "Schnelle-Seiten.de, das Portalnetz für Industrie, Handel und Dienstleistungen. " der ersten Internetseite in der Trefferliste, um diese im Vorschaufenster von Vivisimo.com anzuzeigen.

Hinweis
Sie können die Seite auch in einem neuen Fenster (New Window), oder in einem ganzen Fenster (Full Window) anzeigen.


Abb.  Vivisimo.com – Meta-Suchmaschine – Suchergebnis (Auswahl der Kategorie und einer darin aufgelisteten Internetseite)


Sie erhalten das gesuchte Verzeichnis mit Links zu unterschiedlichen deutschen Portalen, unter anderem auch Industrie-Portale. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Link zum Anlagenbau -Portal und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl "In neuem Fenster öffnen", um die Seite in einem neuen Browserfenster anzuzeigen.


Abb.  Vivisimo.com – Meta-Suchmaschine – Suchergebnis (Anzeigen der ausgewählten Internetseite)


Das Portal enthält nun weitere Verweise zu Lieferanten und anerkannten Unternehmen dieses Industriezweigs.


Abb.  Anlagenbau.de – Startseite


Theorie
Folgende gängige Arten des Website-Clustering, also die Einordnung von Websites in bestimmte Themengebiete (Kategorien), gibt es:

  • Domain-Clustering
    Internetseiten mit ähnlichen Domains werden zu einem Cluster zusammengefasst.

  • Relative-Path-Clustering
    Internetseiten mit einem ähnlichen relativen Pfad (z. B. ../sport/fussball/elfmeter.html) werden zu einem Cluster zusammengefasst.

  • Titel-Clustering
    Internetseiten mit ähnlichen Seitentiteln werden zu einem Cluster zusammengefasst.

  • Cluster-Aggregation
    Wenn eine Webseite zu mehreren Clustern gehören könnte, dann werden diese Cluster zu einem zusammengefasst.

Praxis

Wie lauten die Internetadressen einiger bekannter Meta-Suchmaschinen ? Bildlink-Pfeil

Allgemeine Meta-Suchmaschinen

Handlungswissen zu Nettz.de| Metager

Deutschsprachige Meta-Suchmaschinen

Metager www.metager.de

 Apollo7 www.apollo7.de  

Kartoo www.kartoo.com

Englischsprachige Meta- Suchmaschinen

Vivisimo www.vivisimo.com bzw. http://clusty.com

Hotbot www.hotbot.com

Pandia.com http://www.pandia.com/…

Metacrawler www.metacrawler.com

Search www.search.com


Informationen und Dienste:

  • nationale und internationale Informationen zu den verschiedensten Themengebieten und von den unterschiedlichsten Informationsquellen (Artikel einer Tageszeitung, Beiträge aus Webforen, Produktbeschreibungen aus Online-Shops,…)

    Hinweis
    Meta-Suchmaschinen liefern auch dann noch viele Treffer zu einer speziellen Suchanfrage, wo einzelne Suchmaschinen und Suchkataloge einfach aufgrund des begrenzten Indexes keine Suchergebnisse mehr liefern. Die Informationssuche mit einer allgemeinen Meta-Suchmaschine ist zwar vollständiger, wie die mit einem einzelnen allgemeinen Suchdienst, kann aber aufgrund der zwangsläufig von Suchdiensten nur teilweise erfaßbaren Informationen aus dem gesamten Daten- und Informationsbestands des Internets, auch selbst nur unvollständig sein.

  • bestimmte Elemente (Bild-, Audio- und Videodateien,…) die in Internetseiten enthalten sind oder zum Download (Dokumente, Software bzw. Programmdateien,…) angeboten werden 
  • manuelle Auswahl der nationalen und internationalen Suchdienste, an die später die Suchanfrage weitergeleitet werden soll
  • spezielle Suchfunktionen für die Suche in ausgewählten Informationsquellen nach nationalen/internationalen Informationen zu bestimmten Themengebieten

    Hinweis
    Je nach Meta-Suchmaschine, kann auch auf einen kleinen Teil des "Invisible Web" zugegriffen werden, beispielsweise auf Datenbanken, die von allgemeinen Suchmaschinen wegen ihres Umfangs bzw. Datenformats nicht erfasst werden, etwa Wörterbücher oder Enzyklopädien.

  • tote Links aus dem Suchergebnis herausfiltern
  • Einstellung der maximalen Wartezeit auf die Suchergebnisse

allgemeine Meta-Suchmaschinen sind am besten geeignet:

Meta-Suchmaschinen eignen sich genauso wie einzelne Suchmaschinen für die Suche nach speziellen Informationen. Ihre wahren Vorzüge spielen sie aber vor allem dann aus, wenn Sie nach Informationen zu einem sehr spezifischen Thema oder Begriff suchen, zu dem eine einzelne Suchmaschine keine oder nur sehr wenig Suchergebnisse liefert. Die Suche mit einer Meta-Suchmaschine ist auch dann zu empfehlen, wenn das Suchergebnis möglichst umfassend sein soll. Hier gilt es aber auch, den enormen Zeit- und Arbeitswand zu berücksichtigen, um die einzelnen Treffer im Suchergebnis auszuwerten. Daß die Suche über eine Meta-Suchmaschine Sinn macht, ergibt sich aus der Erkenntnis, daß selbst Suchmaschinen mit einem sehr umfangreichen Index (Menge aller gespeicherten Internetdokumente) nur wenige Prozent der insgesamt im World Wide Web vorhandenen Seiten indexiert haben. 

Konkretes Beispiel für Privatanwender und Unternehmen:

Die Suche nach Informationen zu einem sehr speziellen Begriff (spezielle Information) lieferte Ihnen bei verschiedenen einzelnen Suchmaschinen wie etwa Fireball und Google nicht das gewünschte Suchergebnis. So führt Sie der nächste Weg zur Meta-Suchmaschine Metager.de, die die Suchanfrage an verschiedene Suchdienste wie etwa Lycos, Altavista, Yahoo, Web.de oder Dino-Online gleichzeitig richtet, die ersten 10 bis 20 Treffer einsammelt und im Suchergebnis auflistet. Die Meta-Suchmaschine findet durch die gleichzeitige Abfrage mehrerer Suchdienste einige sehr relevante Internetseiten mit den gesuchten Informationen. 

Auch wenn die Meta-Suchmaschine den Informationsbestand vieler einzelner Suchmaschinen absucht, sollten Sie die genannten Nachteile von Meta-Suchern nicht vergessen. Es ist in einigen Fällen durchaus sinnvoll, die verschiedenen Suchmaschinen einzeln abzufragen, beispielsweise, um mit komplexen Suchanfragen möglichst relevante Suchergebnisse zu erzielen.


Buch geöffnetBewertungskriterien für Meta-Suchmaschinen Bildlink-Pfeil

Folgende Fragen beantwortet der Abschnitt:

  • Welche Kriterien sollte eine gute Meta-Suchmaschine erfüllen ? Bildlink-Pfeil

  • Wie kann man sich eine gute Meta-Suchmaschine anhand einiger praktischer Beispiele vorstellen ? Bildlink-Pfeil

Einführung
Dieser Abschnitt dient dazu, daß Sie lernen, wie Sie eine Meta-Suchmaschine bewerten können. Dazu werden zunächst die Bewertungskriterien genannt und dann eine ausgewählte Meta-Suchmaschine, die diese Kriterien weitestgehend erfüllt, genauer betrachtet. Da Sie dann wissen, wie eine gute Meta-Suchmaschine funktioniert, können Sie besser beurteilen, welche weniger brauchbar ist. 

Praxis

Welche Kriterien sollte eine gute Meta-Suchmaschine erfüllen ? Bildlink-Pfeil

Meta-Suchmaschinen sind übergreifende Suchdienste, die keinen eigenen Index aufbauen, sondern die Suchfragen der Benutzer in Suchfragen an die einzelnen Datenbanken übersetzen und weiterleiten sowie die Ergebnisse der einzelnen Datenbanken sammeln, aufbereiten und in einheitlicher Form ausgeben. Damit kann auf eine wesentlich umfangreichere Anzahl von Internetseiten zugegriffen werden. Das bedeutet für den Anwender, daß eine Meta-Suchmaschine auch noch viele Treffer zu einer speziellen Suchanfrage liefern kann, wo einzelne Suchdienste einfach aufgrund des begrenzten Indexes keine Suchergebnisse mehr liefern. Andererseits ist der Umfang der Suchfunktionen bei Meta-Suchmaschinen auf die gängigsten begrenzt, so daß bei der Abfrage des einzelnen Suchdienstes nicht dessen volle Funktionalität ausgeschöpft wird. Das kann zur Folge haben, daß vorhandene Informationen, die mit dem Suchdienst selbst und geeigneten Suchfunktionen gefunden würden, durch die Einschränkung der Suchfunktionen bei Verwendung einer Meta-Suchmaschine, obwohl vorhanden, verborgen bleiben.

Ein wichtiges Kriterium für eine Meta-Suchmaschine ist deshalb, daß sie möglichst wenig Informationsverlust gegenüber der separaten Abfrage der jeweiligen Einzel-Suchdienste aufweist.  

Technisch ist dieser Informationsverlust durch den Quotienten DB-Rr =  a/c definiert.

DB-Rr = relativer Datenbank-RECALL
a = Anzahl der Datenbanken, aus denen bei der übergreifenden Suche relevante Datensätze gefunden wurden,
c = Anzahl der Datenbanken, aus denen bei der direkten Suche mit derselben Strategie relevante Datensätze gefunden wurden.

Liegt der Quotient bei 1, ist der Informationsverlust gleich Null. Diesen Wert erreicht in der Regel keine Meta-Suchmaschine, allein aufgrund der vorher beschriebenen Tatsache, daß sie in der Regel weniger Suchfunktionen bereitstellt als der abgefragte Suchdienst selbst. 

Kriterien an eine gute Meta-Suchmaschine:

In einer Arbeit, die der "Internet Society" in Genf vorgestellt worden ist, haben Forscher klare und nachvollziehbare Kriterien zur Bewertung von Meta-Suchmaschinen formuliert:  

  • Kriterium
    Parallele Suche: Die Meta-Suchmaschine muß wirklich gleichzeitig in den ausgewählten Suchdiensten suchen.

  • Kriterium
    Ergebnis-Merging: Die Ergebnisse müssen zusammengeführt und in einem einheitlichen Format dargestellt werden.

  • Kriterium
    Doubletten-Eliminierung: Doppelte Fundstellen müssen erkannt und gekennzeichnet werden.

  • Kriterium
    Mindestens AND- und OR-Operatoren: Für logische Operationen müssen mindestens die Operatoren AND und OR zur Verfügung stehen.

    Die Möglichkeiten zur  Eingrenzung der Suche mit Meta-Suchmaschinen beschränken sich in der Regel auf folgende Suchfunktionen:

    • Boolesche UND-Verknüpfung (+)
      Beispiel: +Software +Datenbank
      Erklärung: Software und Datenbank müssen im Suchergebnis vorkommen.

    • Boolesche ODER-Verknüpfung ()  
      Beispiel: Software Datenbank
      Erklärung: Entweder Software oder Datenbank muss im Suchergebnis vorkommen.

    • Boolesche NICHT-Verknüpfung (-)
      Beispiel: +Software -Datenbank
      Erklärung: Das Wort "Software" muss, das Wort "Datenbank" darf nicht im Suchergebnis vorkommen.

    • Phrasensuche ("")
      Beispiel: "Kombination aus Textverarbeitung und Datenbank"
      Erklärung: Die Wörter innerhalb der Anführungszeichen " " müssen in der angegebenen Reihenfolge und vollständig im gefundenen Dokument enthalten sein.

    Hinweis
    Die angegebenen Suchoperatoren (+,  ,- , "") werden meist für die entsprechende Suchfunktion verwendet; da es aber nicht immer so ist, sollten Sie sich vorher in der Hilfe zur Bedienung der Meta-Suchmaschine vergewissern.

  • Kriterium
    Kein Informationsverlust: Wenn ein Suchdienst eine Kurzbeschreibung der Fundstelle liefert, dann muß diese übernommen werden.

  • Kriterium
    Search Engine Hiding: Die spezifischen Eigenschaften der unter der Meta-Maschine liegenden Suchdienste dürfen für die Bedienung keine Rolle spielen, der Anwender muß darüber nichts wissen.

  • Kriterium
    Vollständige Suche: Die Meta-Suchmaschine sollte in der Lage sein, solange zu suchen, solange irgend einer der darunter liegenden Suchdienste noch Treffer liefert.

Weitere Kriterien:

  • Anzahl der abgefragten Suchmaschinen
  • Suchmaschinen, die zur Suche aktiviert werden sollen, sollten frei wählbar sein
  • Suchzeit frei wählbar ?
  • Sind weitere Suchmöglichkeit in anderen Datenquellen vorhanden ?

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier: Startseite > Inhaltsverzeichnis: allgemeine Such- und Informationsdienste > Suchmaschinen > Meta-Suchmaschinen (Suchagenten) > Suchkataloge