Beiträge

Diskussionslisten finden und bewerten

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: Kommunikationsdienste > Newsgroups (Zugriff über einen News-Client) > Diskussionslisten > Webchats

Buch geöffnet Diskussionslisten

Einstieg   Infos/Dienste finden bewerten Teilnahme Adressen


Folgende Fragen beantwortet der Abschnitt:

  • Was ist eine Diskussionsliste und wozu dient sie ? Bildlink-Pfeil

  • Wie kann eine Diskussionsliste zum gewünschten Thema im allgemeinen gefunden und zur Informationsbeschaffung genutzt werden ? Bildlink-Pfeil

Spezielle Suchdienste für Diskussionslisten

  • Wie kann man sich die Suche mit einem speziellen Suchdienst für Diskussionslisten anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ?  Bildlink-Pfeil

  • Wie lauten die Internetadressen einiger spezieller Suchdienste für Diskussionslisten ? Bildlink-Pfeil

Bewertungskriterien für Diskussionslisten

  • Welche Kriterien sollte eine gute Diskussionsliste erfüllen ? Bildlink-Pfeil

  • Wie kann man sich eine gute Diskussionsliste anhand eines praktisches Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil

Beispiel

Wie kann man sich die Suche mit einem speziellen Suchdienst für Diskussionslisten anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ?  Bildlink-Pfeil

Aktion
Suche nach einer Diskussionsliste zum Thema "Verbraucherrecht" mit dem Spezialverzeichnis von Ecircle.de 

Eine gute Anlaufstelle, um die Diskussionsliste zu Ihrem gewünschten Thema zu finden, ist das Internetangebot von Ecircle.de, das Sie über die Adresse www.ecircle.de oder www.domeus.de aufrufen können. 

Hinweis
Die Adresse www.domeus.de kommt daher, daß der Dienst von Domeus.de übernommen wurde, aber auch unter der alten Internetadresse www.ecircle.de noch erreichbar ist.

Auf der Startseite finden Sie das Suchmaschinenformular, in welches Sie das von Ihnen gewünschte Thema als Suchbegriff eingeben können. Es soll nun nach Diskussionslisten zum Thema "Verbraucherrecht" gesucht werden. Sie könnten nun den Suchbegriff "verbraucherrecht" in das Eingabefeld der Suchmaschine eingeben, um Diskussionslisten zum genannten Thema zu finden. Unterhalb des Eingabefeldes der Suchmaschine finden Sie einen Teil der Hauptthemen des Suchkataloges von Ecircle.de. 

Damit Sie einen Überblick über die Vielfalt der Themengebiete bekommen, soll im nachfolgenden nicht mit der Suchmaschine nach der gewünschten Information gesucht werden, sondern mit dem Suchkatalog. Klicken Sie nun auf den Link "Katalog" im Hauptmenü, um den Suchkatalog mit der Übersicht über alle Hauptthemen angezeigt zu bekommen.


Abb.  Domeus.de – Startseite (Suchmaschine und Ausschnitt des Suchkataloges)


Hinweis
Die ergebnislose Suche mit Hilfe einer Suchmaschine ist relativ häufig, Sie sollten deshalb als Alternative immer im Suchkatalog suchen. Das liegt daran, daß der Suchkatalog von Experten manuell erstellt wird. Der Volltextindex, in dem die Suchmaschine die vorhandenen Informationen verzeichnet, dagegen wird maschinell erstellt und ist damit von der Güte der verwendeten Software bzw. dem Algorithmus, dem diese zugrunde liegt, abhängig.


In der Hauptthemen-Übersicht des Suchkatalogs klicken Sie auf den Link "Leben und Gesellschaft", da dieses unter den genannten Themen passen könnte. Natürlich würde auch das Hauptthema "Wirtschaft & Finanzen" zur gesuchten Information passen, wobei unter diesen Begriff wahrscheinlich eher Informationen über die Produzenten und nicht über die Verbraucher fallen.


Abb.  Domeus.de – Suchkatalog (Übersicht)


In der Hauptkategorie "Leben & Gesellschaft" klicken Sie auf die Kategorie "Allgemeine Diskussionen", da die anderen Kategorien wie Gemeinnützige Organisationen & Vereine oder Ratgeber nicht zum Ziel führten. Sie gelangen dann auf eine Seite, in der unter anderem Diskussionslisten zu dieser Kategorie aufgelistet sind.


Abb.  Domeus.de – Suchkatalog – Leben & Gesellschaft


Es werden nun alle Gruppen, die der Kategorie "Allgemeine Diskussionen" zugeordnet sind, aufgelistet. Welche Gruppen sind das ? Ecircle.de bietet verschiedene Möglichkeiten zur Bildung von Gruppen mit gemeinsamen Interessen an, wie beispielsweise:

  • Diskussionsforen
  • aktive Mailinglisten (Diskussionslisten)
  • passive Mailinglisten (Newslettern)

Die verschiedenen Gruppen, die sich zu einem bestimmten Interessengebiet zusammengeschlossen haben, finden Sie nun in der jeweiligen Gruppenliste.

Klicken Sie nun auf die Gruppe "Recht für Verbraucher".


Abb.  Domeus.de – Suchkatalog – Leben & Gesellschaft – Allgemeine Diskussion


Sie erhalten nun weitere Informationen zu der Gruppe "Recht für Verbraucher". In der Übersicht sehen Sie beispielsweise, daß im Januar 2001 26 Beiträge innerhalb dieser Gruppe versendet wurden. Wären Sie Mitglied dieser Gruppe und hätten Sie in diesem Monat einen Beitrag geschrieben, so hätten Sie von den übrigen Gruppenteilnehmern 25 E-Mails mit relevanten Informationen zum Thema "Verbraucherrecht" erhalten; um all die Nachrichten zu lesen, ist also einiges an Leseaufwand erforderlich.

Sie könnten diese Diskussionsliste nun folgendermaßen abonnieren:

Gehen Sie dazu auf die Rubrik "Gruppenadressen" und dort auf "Gruppe abonnieren per". Zum Abonnieren der Diskussionsliste müssten Sie nur eine E-Mail an die Adresse mailingliste-subscribe@domeus.de schreiben. 
Stellen Sie nach Erhalt einiger Beiträge fest, daß Ihnen deren Inhalt doch nicht zusagt, so könnten Sie mit einer E-Mail an die Adresse mailingliste-unsubscribe@domeus.de die Liste wieder abbestellen.


Abb.  Domeus.de – Suchkatalog – Leben & Gesellschaft – Allgemeine Diskussion (Recht für Verbraucher)


Praxis

Wie lauten die Internetadressen einiger spezieller Suchdienste für Diskussionslisten ?  Bildlink-Pfeil

www.kbx7.de

http://tile.net  internationale Suche 


Informationen und Dienste:

  • Austausch von Informationen, Meinungen und Erfahrungen (Diskussion) mit anderen Anwender über beliebige Themen 

    Hinweis
    Diskussionslisten eignen sich besonders gut zum zeitversetzten Nachrichtenaustausch innerhalb einer kleineren Gruppe.   

  • als Quelle für die fortlaufende Informationsbeschaffung zu einem bestimmten Thema/Produkt oder einer Dienstleistung
  • Beantwortung von speziellen Fragen zu den verschiedensten Themengebieten, falls es zur Lösung eines Problems wirklich beiträgt, können Unternehmen auch auf ihre hierfür geeigneten Produkte/Dienstleistungen verweisen
  • Experten können durch rasche und kompetente Antworten, anderen durch ihr Fachwissen helfen und Unternehmen können so, beispielsweise durch Angabe der Homepage-Adresse, auch neue Kunden gewinnen

    Besonders positiv fällt man dabei auf, wenn man möglichst fehlerfrei, vor allem aber klar und verständlich schreibt. Dazu gehört auch eine entsprechende Formatierung über die man beispielsweise zusammengehörende Gedanken in eigene Absätze fasst und wichtige Inhalte unterstreicht. Sehr glaubwürdig wirkt der Beitrag, wenn Sie Ihren echten Namen verwenden und dem Leser durch eine kurze, aber aussagekräftige Signatur, die Möglichkeit geben sich weitere Informationen über Ihre Produkte und/oder Dienste zu beschaffen.
    Was die Mitglieder des jeweiligen Netzwerks, an dem Sie teilnehmen, mit Ihrem Namen verbinden, bestimmen Sie durch die Anzahl, vor allem aber durch die Qualität, Ihrer Beiträge.

  • eine Möglichkeit zur freien und ungezwungenen Diskussion über aktuelle und brisante Themen
  • Anlaufpunkt für Anwender um ihre Wünsche, Sorgen und Nöte bezüglich eines bestimmten Produkts/Dienstleistung kundzutun und als Informationsquelle für Unternehmen um durch die Beobachtung der Kommunikation ihre Produkte/Dienstleistungen zu verbessern oder zu erweitern
  • Listen-Archive in denen ältere Nachrichten mit Hilfe geeigneter Stichwörter gefunden werden können

    Hinweis
    In den in den archivierten Listenbeiträgen findet man häufig auch Hinweise, beispielsweise zu themenrelevanten "Such- und Informationsdiensten" (Websites, Datenbanken, Katalog, Newslettern,…), anderen Kommunikationsdiensten (Webforen, Newsgroups,…), Aus- und Weiterbildungsdiensten (Online-Lehrgänge, virtuelle Studiengänge,…) und Ein- und Verkaufsdiensten (Online-Shops, virtuelle Marktplätze).

  • Übungsplatz, um angestaubte Fremdsprachenkenntnisse wieder aufzufrischen

Praxis

Welche Kriterien sollte eine gute Diskussionsliste erfüllen ? Bildlink-Pfeil

Hinweis
Da die Kriterien auch sehr stark von Ihren individuellen Ansprüchen abhängen, können Ihnen die nachfolgend genannten Kriterien als Anregung dienen, erheben aber nicht den Anspruch auf zwingende Gültigkeit oder Vollständigkeit.

Eine gute Diskussionsliste sollte:

  • leicht auffindbar sein

  • eine einfache und sichere Möglichkeit bieten, sich dort anzumelden

  • auf eine erfolgreiche Bestellung per Online-Formular möglichst sofort mit einer Rückmeldung antworten, bei einer Bestellung per E-Mail mit einer entsprechenden Bestätigungs-Mail 

  • Beiträge mit gehaltvollen und glaubwürdigen Informationen bereitstellen 

  • die Beiträge archivieren, so daß sie auch zu einem späteren Zeitpunkt über ein entsprechendes webbasiertes Archiv abgerufen werden können

  • technisch einwandfrei funktionieren

  • eine bequeme Möglichkeit bieten, sich dort wieder abzumelden


Praxis

Wie kann man sich eine gute Diskussionsliste anhand eines praktisches Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil

Nachfolgend werden die vorher genannten Kriterien näher erklärt und gegebenenfalls mit einem praktischen Beispiel (Diskussionsliste der Suchfibel) veranschaulicht.

Sie wissen dann wie eine gute Diskussionsliste aussehen muss und können besser beurteilen welche weniger geeignet ist, nämlich die welche die Informationen weniger glaubwürdig, übersichtlich und komfortabel anbietet.

Eine gute Diskussionsliste sollte:

  • Kriterium
    leicht auffindbar sein

    Dazu ist es notwendig, daß die Diskussionsliste nicht nur in den gängigen Suchmaschinen und Suchkatalogen des World Wide Webs verzeichnet ist, sondern auch in den speziellen Suchdiensten für Diskussionslisten. Weiterhin wäre es gut wenn eine relevante Internetadresse, (www.thema-diskussionliste.de), direkt zu der gesuchten Diskussionsliste führt. So könnte beispielsweise eine Diskussionsliste zum Thema Umweltschutz unter der Adresse www.umweltschutzdiskussionsliste.de oder www.umweltschutz-diskussionsliste.de zu finden sein.
    Die Auffindbarkeit kann auch dadurch gesteigert werden, daß man mit anderen, geeigneten Interanbietern sogenannte Linkgemeinschaften aufbaut. Das bedeutet, daß jeder Partner auf seiner Website mit einem Link auf den jeweils anderen verweist.

    Natürlich sollte die Diskussionsliste falls sie Teil eines Internetangebots ist, auch über die Website des Anbieters leicht zu finden sein, beispielsweise unter der Rubrik "Service", "Kommunikation" oder "Interaktion".


  • Kriterium
    eine einfache und sichere Möglichkeit bieten, sich dort anzumelden

    Sehr gut geeignet ist beispielsweise der Eintrag der eigenen E-Mail-Adresse auf der Webseite des Diskussionslisten-Anbieters in ein Online-Formular, das speziell zur Abonnierung einer Diskussionsliste dient. Dort sollte auch eine kurze und prägnante Beschreibung des Inhalts vorhanden sein. Weniger komfortabel ist die Bestellung über eine E-Mail an den List-Server.

    Vor der Anmeldung an der Liste müssen dem Interessenten folgende Informationen leicht auffindbar verfügbar gemacht werden:

    • die Identität, die Anschrift und Internetkontaktdaten (zumindest die E-Mail-Adresse) des Listenanbieters
    • eine kurze und prägnante Beschreibung der Zielgruppe und des Listenthemas  

    Am einfachsten werden diese Informationen in das Anmeldeformular für die Liste integriert.


    Abb.  Suchfibel.de – Online-Formular zum Bestellen/Abbestellen der Diskussionsliste 


  • Kriterium
    auf eine erfolgreiche Bestellung per Online-Formular möglichst sofort mit einer Rückmeldung antworten, bei einer Bestellung per E-Mail mit einer entsprechenden Bestätigungs-Mail


    Abb.  Suchfibel.de – Rückmeldung für die erfolgreiche Anmeldung 


    Problem
    Wie man erkennen kann, ist es so leicht möglich eine Diskussionsliste auf eine fremde E-Mail-Adresse zu bestellen (Scherzanmeldung) um etwa einen anderen zu ärgern. 

    Der Inhaber der E-Mail-Adresse erhält dann die Nachrichten die über die Diskussionsliste versendet werden und zu deren Teilnahme er sich eigentlich gar nicht angemeldet hat. Nun kann sich nur durch den Aufwand sich beim Diskussionslisten-Betreiber wieder abzumelden von dieser unerwünschten Post befreien.

    Loesung
    Die Lösung für das genannte Problem ist dem Abonnenten zusätzlich zur Rückmeldung auf eine erfolgreiche Anmeldung, eine E-Mail zu senden, mit der er noch einmal bestätigen muß, daß er die Diskussionsliste tatsächlich bestellen möchte. 

    Wäre es jetzt nämlich eine Scherzanmeldung, dann würde der Empfänger die E-Mail, da er sie für Spam hält, sicher löschen und wäre nicht in die Liste eingetragen worden. Handelt es sich dagegen um den tatsächlichen Besteller der Diskussionsliste, so würde er diese öffnen und wie in der Mail beschrieben (hoffentlich verständlich und in der Landessprache), einfach mit der Reply/Antworten-Funktion an den Diskussionslisten-Betreiber zurücksenden und erhält dann regelmäßig die über die Liste verteilten Diskussionsbeiträge. Man nennt ein solches sicheres Bestell-System "Double-opt-in-System". Wie sie an der Rückmeldung von Suchfibel.de erkennen können, handelt es sich dabei um ein solches System.


  • Kriterium
    Beiträge mit gehaltvollen und glaubwürdigen Informationen bereitstellen 

    • Ist sofort ersichtlich für welche Zielgruppe die Diskussionsliste bestimmt ist ? Erfährt der Anwender sofort was ihm der Besuch dieser Liste bringt ? 

    • Werden alle Fragen beantwortet oder erfolgen gar mehrer Antworten ? In welchen Zeiträumen erfolgen die Antworten ? Werden mit diesen Antworten die Fragen auch wirklich beantwortet ?

    • Wird ein eindeutiger Bezug zum Thema (Subject) der Diskussionsliste hergestellt ? Geht es beispielsweise um das Thema Allergie, sollten keine Beiträge zum Thema Übergewicht in dieser Liste stehen. 

    • Werden die Fragen in den Artikeln von den anderen Teilnehmern selbst beantwortet oder verweisen diese lediglich auf  Informationsquellen die diese Frage beantworten könnten ?

    • Werden die Fragen ausführlich beantwortet und sind sie sachlich korrekt ? Findet der Informationsaustausch nur zwischen den Anwendern statt oder melden sich auch Fachexperten zu Wort ? Wenn, welche Qualifikation hat der Fachexperte ?

    • Handelt es sich um eine moderierte oder unmoderierte Diskussionsliste ? Wird die Diskussionsliste von einem anerkannten Experten moderiert, so das unqualifizierte Beiträge im Einzelfall abgelehnt oder Kommentare angehängt werden können ? Gibt es Angaben zur Qualifikation des Moderators ?

    • Können bestimmte Wörter (Schimpfwörter) und Ausdrücke in Beiträgen herausgefiltert werden ?

    • Werden in den Beiträgen Verweise zu weiteren Informationsquellen genannt und wird auf Quellen verwiesen, um eine Information als glaubwürdig einstufen zu können ?

    Um herauszufinden, ob die vorher genannten Kriterien bei der ausgewählten Diskussionsliste erfüllt sind, bietet sich beispielsweise die Durchsicht der archivierten Listenbeiträge an, falls ein solches Archiv auf der Website des Anbieters vorhanden ist. Näheres dazu erfahren Sie im folgenden Kriterium.


  • Kriterium
    die Beiträge archivieren, so daß sie auch zu einem späteren Zeitpunkt über ein entsprechendes webbasiertes Archiv abgerufen werden können

    Damit haben Sie die Möglichkeit auch nach bestimmten Informationen in älteren Listenbeiträgen zu recherchieren. Gegenüber dem lokalen Archivieren ergeben sich weiterhin die Vorteile, daß auf ein webbasiertes Archiv von jedem Computer mit Internetzugang, egal wo sich dieser befindet, zugegriffen werden kann. Außerdem sind dort auch Beiträge aus alten Tagen verfügbar, an denen Sie an der Liste noch gar nicht angemeldet waren und somit lokal gespeichert haben können.


  • Kriterium
    technisch einwandfrei funktionieren


  • Kriterium
    eine bequeme Möglichkeit bieten, sich dort wieder abzumelden

    Am besten eignet sich dazu ein entsprechender Link zum An/Abmelde-Formular auf der Website des  Diskussionslisten-Anbieters. Dieser ist meist am Ende der Listenbeiträge zu finden. Zumindest sollte ein entsprechendes Abmeldeformular auf der Website des Listen-Anbieters zur Verfügung stehen.


    Abb.  Suchfibel.de – Link zum An-/Abmeldeformular für die Diskussionsliste


Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: Kommunikationsdienste > Newsgroups (Zugriff über einen News-Client) > Diskussionslisten > Webchats

Was ist eine Diskussionsliste

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: Kommunikationsdienste > Newsgroups (Zugriff über einen News-Client) > Diskussionslisten > Webchats

zurück

Buch geöffnetWas ist eine Diskussionsliste ?

Folgende Fragen beantwortet der Abschnitt:

  • Was ist eine Diskussionsliste und wozu dient sie ? Bildlink-Pfeil

  • Wie kann eine Diskussionsliste zum gewünschten Thema im allgemeinen gefunden und zur Informationsbeschaffung genutzt werden ? Bildlink-Pfeil

Theorie

Was ist eine Diskussionsliste und wozu dient sie ? Bildlink-Pfeil

 

Eine Diskussionsliste ist im Prinzip eine Liste von E-Mail Adressen, die unter einer Adresse (der Listenadresse) zusammengefaßt werden. Über diese elektronische Listen können Anwender über ein bestimmtes, sie interessierendes Thema per E-Mail diskutieren und  Informationen austauschen. Es existieren zig-tausend Diskussionslisten zu nahezu allen Themenbereichen. Um an den Diskussionslisten teilzunehmen, ist lediglich ein E-Mail-Account (E-Mail-Zugang) zu einem der zahlreichen webbasierten E-Mail-Dienste (Freemail-Dienste) notwendig. Noch besser ist der Zugang über einen E-Mail Client, da dieser viele zusätzliche Funktionen zur Nutzung des E-Mail-Dienstes bietet, die ein Freemail-Dienst nicht zur Verfügung stellt. Jeder Browser der neueren Generation verfügt über einen integrierten E-Mail-Client; beim Internet Explorer heißt das Programm "Outlook Express" und beim Netscape Navigator ist es der Netscape Messenger.

Die Diskussionslisten können dabei unterschiedlich organisiert sein und zwar in Bezug auf:

  • die Zutrittsregelung neuer Mitglieder 
    offen zugänglich, geschlossen oder Zugang nur auf Antrag

  • die Verteilung des Schreibrechts unter den Mitgliedern 
    einseitiges, mehrseitiges oder allseitiges Schreibrecht

  • eine etwaige Begutachtung der Beiträge vor der Weiterleitung durch einen Moderator 
    moderiert oder unmoderiert

Prinzipiell dienen Diskussionslisten zum Austausch von unterschiedlichsten Informationen per E-Mail. Vor allem aber sind sie für den Informationsaustausch innerhalb einer bestimmten Arbeits- oder Interessengruppe geeignet, beispielsweise einem Projektteam dessen Mitarbeiter, auf verschiedene Arbeitsorte verteilt sind und das Internet zur Kommunikation verwenden.


Was ist der Unterschied zwischen Diskussionslisten und Diskussionsforen ?

Eine andere Möglichkeit zum Informationsaustausch über das Internet als Diskussionslisten bieten die Webforen des World Wide Web und die Newsgroups des Usenet. Der Unterschied zwischen den Diskussionslisten und den Diskussionsforen besteht darin, daß nur die Teilnehmer der Diskussionsliste die Beiträge persönlich per E-Mail zugeschickt bekommen, während sie bei den Diskussionsforen für jedermann zugänglich im Forum ausgehängt werden. Natürlich können die Nachrichten in den Diskussionsforen auch per E-Mail persönlich an das elektronische Postfach des jeweiligen Adressaten gerichtet sein, bei Diskussionslisten ist dies jedoch zwingend der Fall.

Generell sind Diskussionsforen für den Informationsaustausch innerhalb einer größeren Gruppe wesentlich besser geeignet als Diskussionslisten, da sonst das Nachrichtenaufkommen im eigenen (elektronischen) Postkasten jedes vernünftige Maß übersteigen kann. Für den Informationsaustausch innerhalb kleinerer Gruppen sind dagegen Diskussionslisten die bessere Wahl.

Praxis

Wie kann eine Diskussionsliste zum gewünschten Thema im allgemeinen gefunden und zur Informationsbeschaffung genutzt werden ? Bildlink-Pfeil

Die nachfolgenden Ausführungen dienen dazu, Ihnen einen Gesamtüberblick über die wichtigsten Lerninhalte dieser Lektion zu geben.

Zuerst muss die geeignete Diskussionsliste zum gewünschten Thema erst einmal durch eine gezielte Suche gefunden werden. Die erste und naheliegendste Möglichkeit dazu ist die Eingabe von sinnvollen Internetadressen. Dies sind Quellen bei denen man eine bestimmte Qualität voraussetzen kann, weil sie entweder persönlich bekannt sind oder weil sie von einer großen Allgemeinheit als qualitativ hochwertig eingestuft werden. Die Eingabe von sinnvollen Internetadressen kann aber auch durch das Einfügen von relevanten Stichwörtern in die Domain oder durch die Suche nach bestimmten, die gewünschte Information beschreibenden Stichwörtern innerhalb von Internetadressen geschehen.

Führt das nicht zum Ziel, so ist die Suche mit speziellen Suchdiensten für Diskussionslisten die nächste Wahl. Mit deren Hilfe können Sie in der Regel über die Haupt- und Unterkategorien in einem Suchkatalog oder durch die Eingabe von Suchbegriffen über eine Suchmaschine die gewünschte Diskussionsliste finden. War auch diese Suche nicht von Erfolg gekrönt, so suchen Sie im nächsten Schritt entweder in allgemeinen Suchmaschinen oder allgemeinen Suchkatalogen durch das Stellen von entsprechenden Suchanfragen (diskussionsliste UND thema) oder die manuelle Durchsicht der relevanten Kategorien. Sind Sie auch so nicht fündig geworden oder war das Suchergebnis nicht umfassend genug, so können Sie es mit einer allgemeinen Meta-Suchmaschine versuchen. 

Zusätzlich zu den vorher genannten Informationsquellen können Sie auch andere Anwender nach einem Anbieter der von Ihnen gewünschten Diskussionsliste fragen. Dazu bieten sich beispielsweise Newsgroups, Webforen, Diskussionslisten, IRC-Kanäle, Webchats oder virtuelle Gemeinschaften an.

Welche der genannten Informationsquellen für welche Suche geeignet ist, wie Sie diese finden, bewerten und zur Informationsbeschaffung nutzen können, wird in den entsprechenden Lektionen beschrieben. Diese beschränkt sich allerdings auf die Diskussionslisten.

Die Qualität der gefundenen Diskussionslisten können Sie mit Hilfe der Bewertungskriterien für Diskussionslisten beurteilen und so eine geeignete Auswahl treffen.

Zur Teilnahme an einer Diskussionsliste benötigen Sie ein elektronisches Postfach (E-Mail), geeignete Anbieter, können Sie falls Sie über keines verfügen, mit Hilfe eines speziellen Suchdienstes für E-Mail-Server (Freemail-Dienste) finden. 

Einige wichtige Kriterien sind hierbei: Ein verfügbarer POP3-Account, Größe des Speichers für die E-Mails, die Vorhaltezeit für gespeicherte E-Mails, Möglichkeiten zum Versand/Empfang von Attachments und Sicherheitsfeatures (Verschlüsselung/Signierung von E-Mails, Spam-Schutz, Virenscanner, …). Nachdem Sie einen geeigneten E-Mail-Server gefunden und sich bei dem Betreiber registriert haben, wählen Sie den E-Mail-Client aus. Diesen laden Sie vom jeweiligen Server herunter und installieren ihn. Nach der Installation starten Sie den Client und tragen dort die Adresse des vorher gefundenen E-Mail-Servers (POP-Server für den Posteingang und SMTP-Server für den Postausgang) in das entsprechende Dialogfeld ein. 

Die Diskussionsliste selbst funktioniert folgendermaßen: Eine oder mehrere Personen interessieren sich für ein bestimmtes Thema und legen dann mit Hilfe eines List-Servers eine Diskussionsliste an, deren Adresse im Netz veröffentlicht wird. Der List-Server ist das Programm, das für die Verwaltung der Diskussionsliste zuständig ist. Danach kann sich jeder, der sich auch für das betreffende Thema interessiert, in die Liste eintragen und somit ebenfalls zum Listenteilnehmer werden. Ist dies geschehen, erhält er automatisch alle Nachrichten, die von den einzelnen Mitgliedern an die Liste geschickt werden. Jedes Listenmitglied kann natürlich auch selbst Nachrichten per E-Mail an den List-Server richten, der diese dann automatisch an die übrigen Listenteilnehmer verteilt.

Die Diskussionslisten bzw. die Weiterleitung der Beiträge von den Teilnehmern an die anderen Abonnenten über den List-Server kann moderiert oder unmoderiert geschehen. Im Falle einer moderierten Diskussionsliste wacht ein Moderator über die Inhalte, die von der Listensoftware weitergeleitet werden. Somit werden unsinnige Nachrichten und Spam von vorne herein ausgefiltert und füllen nicht unnötig die elektronischen Postfächer der Listenteilnehmer.
Eine weitere Unterscheidung betrifft die Art und Weise, wie man einer Liste beitreten kann. Eine offene Liste kann jeder ohne Einschränkungen per Subscribe-Befehl abonnieren. Heikle Themen, die beispielsweise unter Selbsthilfegruppen behandelt werden, werden meist in einer geschlossenen Diskussionsliste geführt. Bei dieser kann man erst beitreten, wenn der Listeneigentümer seine Erlaubnis gegeben hat.

Zur Teilnahme an der Diskussionsliste stellen Sie die Verbindung zwischen Ihrem E-Mail-Client und dem E-Mail-Server her. Steht die Verbindung, laden Sie die Beiträge der Liste, falls vorhanden, von Ihrem elektronischen Postfach herunter und trennen anschließend die Verbindung zum Internet bzw. E-Mail-Server, um die Beiträge kostenlos offline zu lesen und die für Sie interessanten Informationen auszuwerten. Befinden sich unter den gelesenen Nachrichten Inhalte, auf die Sie gerne antworten möchten, so schreiben Sie die Antworten offline und speichern diese im Ordner "Später senden". 

zurück

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: Kommunikationsdienste > Newsgroups (Zugriff über einen News-Client) > Diskussionslisten > Webchats